Lammragout mit Paprikaschoten

Kochen & Küche November 2000

Zutaten:

800 g ausgelöste Lammschulter
Salz und Pfeffer
100 g magerer Speck
100 g Zwiebeln
1 TL Kümmel
je 1 rote und grüne Paprikaschote

1 EL edelsüßes Paprikapulver
4 Knoblauchzehen
1/4 l Sauerrahm
Suppe zum Aufgießen
2 EL Paradeismark
1 Rosmarinzweig


Zubereitung

Paprikaschoten waschen, halbieren, ausputzen und in kleine Würfel schneiden; Zwiebeln schälen und fein hacken; den Speck ebenfalls in kleine Würfel schneiden; das Fleisch in etwa nussgroße Stücke schneiden; Knoblauch schälen und zerdrücken; Rosmarinzweig vorsichtig waschen.

Den Speck in einer geräumigen Pfanne auslassen und rösten; Zwiebeln beifügen und goldgelb mitrösten lassen; sodann das Fleisch beifügen, mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen und rundum schön anbraten; danach möglichst im eigenen Saft ca.1/2 Stunde zugedeckt garen; Paprikapulver, Rosmarin, Paradeismark und Kümmel beigeben und mit etwas Suppe aufgießen; einmal aufkochen lassen, Paprikaschoten zugeben und kurz weiterkochen; Sauerrahm versprudeln, in das Ragout gießen und ca. 10 Minuten mitköcheln lassen.

ERGIBT 4 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Presswurst

Saure Presswurst aus Saurüssel, Herz und Schwarten.


Würziger Hendl-Kürbis-Eintopf mit Curry

Isst man den Eintopf als Hauptspeise, passt Reis als Beilage gut dazu.


Rindslungenbraten mit Champignonsauce

Kochen & Küche April 1997


Strudelteigecken

Kochen & Küche Jänner 2008


Puten-Mangoldrolle

Kochen & Küche April 2003


Geselchte und gekochte Rindszunge im Walnussbrotteig

Die Zunge kann kalt und warm gegessen werden, sie eignet sich ideal für die Osterzeit.


Huftsteak

Ein leckeres Grillgericht ist Hufsteak im Kräutermantel mit Pilzg´röstl.


Gebackene Leber

Leber als Schnitzel gebacken.