Lammschulter gebraten mit Kräuterfülle

Kochen & Küche März 1997

Zutaten:

(für 4 Portionen)
800 g Lammschulter ausgelöst
500 g Lammknochen (kleingehackt)
Salz, Pfeffer
Thymian, Rosmarin

Fülle:
8 Scheiben Toastbrot
2 Eier,1 EL Öl
80 g Perlweizen
1 kleine Zwiebel
70 g Butter oder Margarine
1 TL Thymian, 1 EL Rosmarin
2 EL gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer
geriebene Muskatnuß

1/4 l Roséwein
1 kleine Karotte
1 Stück Sellerie
1/2 Stange Lauch
30 g Butter
Küchenspagat zum Binden


Zubereitung

Die Lammschulter mit der ausgelösten Seite nach oben auflegen; die dicken Fleischteile von innen her mit einem scharfen Messer nach rechts und nach links einschneiden und auseinanderklappen. Das Toastbrot entrinden und kleinwürfelig schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken; in 1 EL Öl anschwitzen, Perlweizen dazugeben und mit doppelter Wassermenge ca. 15 Minuten dünsten. Die Eier trennen. Aus Butter und Dotter einen Abtrieb machen und die gehackten Kräuter, Salz, Pfeffer und Muskatnuß dazugeben. Eiklar zu Schnee schlagen. Das Toastbrot, den Perlweizen und den Eischnee unter den Butterabtrieb heben.
Die Lammknochen in eine Bratpfanne geben. Karotte, Sellerie und Lauch waschen und in Würfel schneiden. Die aufgeschnittene Lammschulter mit Salz, Pfeffer, Thymian und Rosmarin würzen, die Fülle darauf verteilen, die auf die Seite geklappten Fleischteile über die Fülle legen und die Schulter mit Spagat binden; danach in die Pfanne auf die Knochen legen und im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad braten. Nach 20 Minuten das geschnittene Gemüse dazugeben, den Braten mit Roséwein übergießen und ca. 50 Minuten unter mehrmaligem Übergießen fertigbraten; danach den Braten warmstellen. Den Bratrückstand und die Knochen mit etwas Suppe aufgießen und einkochen lassen; dann die Knochen entfernen; den Bratrückstand durch ein Sieb seihen, nochmals aufkochen lassen und zuletzt mit kalter Butter verfeinern.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gansl-Rillettes

Rezept: Maria Haberl, www.genussreich.at, Kochen & Küche Dezember 2011


Fischlaibchen mit Erdäpfelsalat

Kochen & Küche Juli 2006


Kalbskoteletts in Papierhülle

Kochen & Küche Juni 2000


Schweinsbeuschel

Ein Beuschel ist ein Ragout aus Lunge und Herz, traditionell vom Kalb, es gibt aber auch Varianten vom Schwein, Ziege, Schaf, Reh und Hirsch. Saurerahmsauce und Semmelknödeln werden üblicherweise dazu serviert.


Weißer Spargel mit Mettwurstknöderln

Kochen & Küche Mai 2003


Pochierter Zander mit Gurkensalsa und Süßkartoffelpüree

Der pochierte Zander herrlich leichtes Gericht, perfekt an wärmeren Tagen.


Presswurst

Saure Presswurst aus Saurüssel, Herz und Schwarten.


Waldviertler Zwiebelfleisch

Kochen & Küche Oktober 1999