Lammsteaks in Paradeissauce

Kochen & Küche Oktober 2000

Zutaten:

4 Lammsteaks à 160 g
(vom Schlögel)
etwas Salz und Pfeffer
etwas Rosmarin, Thymian
und Majoran
etwas Worcestersauce
800 g reife Paradeiser
4 Knoblauchzehen
1 große Zwiebel, 4 EL Olivenöl
etwas Zitronensaft
1 Bund Petersilie
2 EL Paradeismark
300 g Champignons

gebratene Polentascheiben
und Speckfisolen als Beilage


Zubereitung

Lammsteaks mit Salz, Pfeffer, Rosmarin, Thymian, Majoran und Worcestersauce würzen; danach 2 Stunden im Kühlen marinieren lassen; Paradeiser kurz in kochendes Wasser tauchen und schälen; Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken; Petersilie waschen und fein hacken.

Olivenöl in einer geräumigen Pfanne erhitzen und die Lammsteaks darin beidseitig zu schöner Farbe braten; aus der Pfanne nehmen und warm stellen; den Bratrückstand entfetten und darin Zwiebel und Knoblauch hell anrösten; sodann Paradeismark, Petersilie, Thymian und Majoran beifügen und kurz mitrösten; die Paradeiser zerdrücken und ebenfalls beifügen.

Zuletzt noch mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen; auf kleiner Flamme glatt verkochen lassen; danach durch ein feines Sieb streichen; Champignons waschen und blättrig aufschneiden; Champignons und Lammsteaks in die Sauce geben und zugedeckt weich dünsten; danach die Steaks auf vorgewärmten Tellern mit der Paradeissauce anrichten und mit Speckfisolen und gebratenen Polentascheiben servieren.

ERGIBT 4 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Reissalat mit rohem Fisch und Limetten-Wasabi-Dressing

Wegen der rohen Fische sollte dieser Salat unbedingt noch am selben Tag verzehrt werden!


Cordon Bleu vom Rind mit Schofkas

Kochen und Küche Oktober 2013


Marinierte Wildschweinsteaks

Kochen & Küche November 2000


Karpfen im Ganzen in Pilzsauce

Steinpilze und Champignons.


Sepia auf Mangold

Kochen & Küche April 2000


Hechtfilet mit legiertem Gemüse-Grieß

Weil Fisch sehr gesund ist, sollte man mindestens einmal pro Woche einen essen. Das in der Grießmasse gebundene Gemüse passt perfekt zum gebratenen Hechtfilet.


Schopfbraten mit Weißkraut und Kümmelerdäpfeln

Dieser deftige Braten für den Herbst gelingt auch den Anfängern hervorragend.


Pikanter Leberkuchen

Zu dem günstigen und genussvollen Leberkuchen passt als Beilage gemischter Blattsalat mit Kernöl.