Lammterrine mit Bärlauch

Kochen & Küche April 2012

Zutaten:

(für 8 Portionen)
400 g Zucchini 9 EL Olivenöl etwas Salz und Pfeffer 400 g Lammrücken (zugeputzt, ohne Knochen)
2 Zweige Thymian 1 Knoblauchzehe, in der Schale grob zerdrückt 3 Blatt Gelatine 50 g getrocknete Paradeiser, in Würfel geschnitten 2 rote Pfefferoni 1 Hand voll Bärlauch 2 EL Zitronensaft 2 EL Obers
400 g Joghurt (natur)
4 Schalotten
3 EL Weinessig 5 EL Öl
1 kleiner Bund Rucola


Weitere Infos:

 Bärlauch Rezepte  Lamm Rezepte

Zubereitung

(ca. 70 Min., Wartezeit 6 Std.) 200 g Zucchini in dünne Scheiben schneiden, portionsweise in 6 EL Öl anbraten, würzen und auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen. Lammrückenfilet würzen und mit Thymianzweigen in 3 EL Öl rundum kurz anbraten, Hitze reduzieren und weitere 5 Minuten braten (das Fleisch soll innen noch rosa sein), zusammen mit dem zerdrückten Knoblauch und dem Thymian in Alufolie wickeln und zum Auskühlen beiseite stellen. Gelatine einweichen, Pfefferoni waschen, halbieren, entkernen und ebenfalls, danach in kleine Würfel schneiden; Pfefferoni waschen, halbieren, entkernen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden, Bärlauch waschen, abtropfen lassen und fein schneiden.
Zitronensaft und Obers zusammen erwärmen und darin die ausgedrückte Gelatine auflösen, rasch mit Joghurt verrühren, würzen, Paradeiser- und Pfefferoniwürfel sowie Bärlauch (bzw. Petersilie) dazugeben. Lammfilet aus der Folie nehmen, schräg in 3 mm dünne Scheiben schneiden, eine Terrinenform mit Klarsichtfolie auslegen, etwas Joghurtgemisch in die Form gießen, abwechselnd Lammfleisch und Zucchinischeiben einschichten, dazwischen immer wieder Joghurt eingießen. Mit Joghurt abschließen, Terrine zugedeckt mindestens 6 Stunden kalt stellen. Schalotten kleinwürfelig schneiden, mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer verrühren, restliche Zucchini fein hobeln und mit der Vinaigrette marinieren, Rucola waschen und mit Zucchinischeiben auf Tellern anrichten, Terrine aus der Form stürzen, in 2 cm dicke Scheiben schneiden und auf dem Salat anrichten. Nährwert je Portion Energie: 368 kcal Eiweiß: 16,9 g Kohlenhydrate: 5,1 g Fett: 31,1 g Broteinheiten: 0 BE Eisen: 3,0 mg Zink: 2,8 mg Ballaststoffe: 1,3 g Cholesterin: 46,8 mg für Diabetiker geeignet, glutenfrei



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Legierte Hühnersuppe

Kochen & Küche April 1999


Blätterteigrollen mit Beef-Tatar

Kochen & Küche Juli 2007


Festliche Canapés

Kochen & Küche Jänner 2004


Schaumsüppchen von gelben Fisolen mit frittierten Brotscheiben

Zarte Suppe aus gelben Stangenbohnen mit frittierten Schwarzbrotscheiben als Beilage.


Erdäpfelsuppe auf italienische Art

Kochen & Küche August 2000


Kaspressknödel in der Rindsuppe

Kochen & Küche September 2005


Knoblauchsuppe mit Knoblauchbrot

Kochen & Küche März 2007