Lasagne mit Auberginen, Paradeisern und Petersilie

Kochen & Küche Juni 2007

Zutaten:

für 4 Portionen 12 Lasagneblätter 1 mittelroße Aubergine 400 g längliche Paradeiser (Dosenware) 1–2 Chilischoten 1 Bund Petersilie 3 EL Olivenöl etwas Rotweinessig 1 Hand voll schwarze Oliven, entkernt 1 TL Koriandersamen Salz und Pfeffer 200 g Parmesan, frisch gerieben


Weitere Infos:

 Lasagne selber machen

Zubereitung

(ca. 45 Min.) Die Lasagneblätter in reichlich kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten bissfest kochen; danach herausnehmen und mit kaltem Wasser abschrecken. Die Aubergine waschen und in kleine Würferl schneiden.

Von den Paradeisern den Saft abseihen; die Paradeiser in kleine Würfel schneiden. Die Chilischoten ausputzen und fein schneiden; die Petersilie waschen und die Blätter abzupfen. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Auberginenwürfel darin kurz anbraten; die Paradeiser zugeben und durchschwenken; danach mit Rotweinessig ablöschen und die Oliven, Chilischoten und Koriandersamen zugeben; zuletzt mit Salz und Pfeffer würzen und einige Petersilblätter zugeben. Die Lasagneblätter kurz in heißem Wasser erwärmen, herausheben, abtropfen lassen und schichtenweise mit dem Gemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten; zuletzt mit Parmesan bestreuen und mit Petersilblättern garnieren.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Grünkern-Risotto mit Pilzen

Übrig gebliebenen Fond für Suppen oder Saucen aufbewahren!


Tiroler Erdäpfelblattln

eine Tiroler Speise


Gefüllte gelbe Zucchini

Die gelben, milden Zucchini werden sehr gerne in der sommerlichen Küche eingesetzt und sorgen für herrliche farbliche Aspekte.


Jungzwiebel-Risotto mit Karotten

Kochen & Küche April 2007


Erdäpfel-Semmelknödel

Die klassischen Semmelknödel einmal anders, passen als Beilage oder Hauptspeise.


Steirisches Chinakohlrisotto

Ein vegetarisches und glutenfreies Rezept ist das Steirische Chinakohlrisotto mit Cashewkernen.