Laskonky (Baiser-Bällchen mit Kaffee-Schokoladen-Creme)

Köstliche Makronen.

Zutaten:

für ca. 45–50 Stück

3 Eiklar (von kleinen Eiern)

150 g Staubzucker

50 g gemahlene Walnüsse, Haselnüsse oder Mandeln  

1 EL Mehl

Creme

150 g Vollmilchschokolade

100 g Obers

1 TL lösliches Kaffeepulver


Zubereitung

Für die Laskonky die Eier trennen, die Eiklar mit dem Zucker in einer Schüssel kurz über einem Wasserbad schaumig aufschlagen, danach die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und die Masse so lange schlagen, bis sie dick-cremig ist, die gemahlenen Nüsse oder Mandeln und das Mehl hinzufügen und unterheben.

Die Masse in einen Spritzsack mit runder Tülle füllen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech etwa walnussgroße Häufchen dressieren und diese im vorgeheizten Backofen bei 100 °C ca. 2 Stunden lang trocknen lassen.

Für die Creme die Schokolade grob hacken, das Obers aufkochen und vom Herd nehmen, die Schokolade hinzufügen und umrühren, einige Minuten stehen lassen, danach das Kaffeepulver hinzufügen, gut durchrühren, bei Zimmertemperatur über Nacht abkühlen lassen.

Am nächsten Tag die Creme mit einem Handmixer kurz aufschlagen, in einen Dressiersack füllen und einen Klecks Creme auf die gerade Unterseite eines Baisers spritzen, ein zweites Baiser mit der geraden Unterseite daraufsetzen, so fortfahren, bis alle Laskonky zusammengesetzt sind.

 

Rezept: Catrin Neumayer, www.cookingcatrin.at  Kochen und Küche November 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Ingwerkekse

Schmecken wunderbar mit dem kandierten Ingwer.


Vulkanlandkrapferln

Vulkankrapferln, ein lustiges und vor allem leckeres Rezept aus der Steiermark.


Chili-Kekse

Rezept: Heidelinde Pichler-Koban


Schokoladenbällchen

Kekse mit Haselnüssen.


Butterbrote

Kochen & Küche-Sonderheft Dezember 2011