Lauwarmer Zitronenkuchen

Kochen & Küche Mai 2009

Zutaten:

für 12–14 Stück

Mürbteig
250 g Mehl
125 g Butter
2 Dotter
100 g Zucker
1 TL Milch
1 Prise Salz

Creme
500 g Crème fraîche
3 Eier
80 g Zucker
Saft von 2 Zitronen
Schalen von 3 Zitronen

10 Erdbeeren zum Belegen
Zitronenschale zum Bestreuen

Springform 26 cm Durchmesser


Zubereitung

Für den Mürbteig alle Zutaten rasch zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten; diesen Teig 1/2 Stunde rasten lassen. Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, eine Springform damit auslegen, den Rand gut andrücken und den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen; danach im Backrohr blindbacken (8–10 Minuten); anschließend herausnehmen und auskühlen lassen. Die Erdbeeren waschen und halbieren.

Für die Creme in einem Schneekessel Crème fraîche mit Eiern und Zucker glatt rühren und Zitronenschale und Zitronensaft zugeben; die Masse auf dem Kuchenboden verteilen und im Backrohr bei 160 Grad 1 Stunde backen.
Den Zitronenkuchen aus dem Backrohr nehmen, leicht überkühlen lassen und den Rand mit den Erdbeeren belegen; danach etwas Zitronenschale darüber reiben, mit einer Erdbeere garnieren und noch lauwarm servieren.

Zubereitungszeit 1 Stunde



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Apfel-Cremeschnitte

In 40 Minuten zubereitet und dann ab in den Ofen, das Ergebnis: ein herrliches Apfeltiramisu.


Nektarinentorte

Eine etwas aufwändigere Torte mit einem Mürbteigboden und einem Kakao-Biskuit, gefüllt mit einer fruchtigen Nektarinenfülle. Mit dieser Torte werden Sie Ihre Gäste beeindrucken!


Steirisches Birnenbrot

Weihnachtsstollen uns Früchtebrote - Kochen & Küche Dezember 2005


Kastanien-Torte mit Rotwein

Mit der hervorragend schmeckenden Kastanien-Torte kommt etwas besonders edles auf den Tisch.


Holundertörtchen

Kochen & Küche August 2000


"Coole" Wintertorte

Mit etwas Zeit und Geschick können aus Torten wahre Wunderwerke entstehen!