Leberkäse - selbst gemacht

Kochen & Küche Juli 2006

Zutaten:

für zwei Kastenformen

160 g Rindsleber
650 g Rindfleisch (von der Schale)
600 g grüner Speck
200 g Schweinebauch
1/2 Zwiebel
35 g Pökelsalz
10 g Salz
1 EL Majoran
Pfeffer und Muskatnuss
4 Knoblauchzehen
1 TL Maizena
3 Eiklar
350 ml Wasser

Öl zum Anschwitzen und für die Formen


Zubereitung

Die Rindsleber, das Rindfleisch, den Speck und den Schweinebauch in kleine Würfel schneiden und in einem Fleischwolf faschieren; den Knoblauch fein schneiden, die Zwiebel fein schneiden, mit etwas Öl in einer Pfanne anschwitzen, auskühlen lassen und mit der faschierten Masse vermengen; danach mit allen übrigen Zutaten gut darunter mischen; die Masse ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Zwei Kastenformen mit Öl ausfetten; das Backrohr auf 160 Grad vorheizen.

In einer Küchenmaschine die faschierte Masse zu einer feinen Farce verarbeiten; die Leberkäsemasse in die vorbereiteten Formen verteilen, glatt streichen, nach Belieben ein Muster ziehen.
Den Leberkäse im Backrohr 30 - 35 Minuten backen; danach aus den Formen heben und noch warm aufschneiden.
Mit Schwarzbrot, Senf, Perlzwiebeln oder Gurkerln servieren.

Tipp
Der Leberkäse kann auch kalt serviert oder auch gebraten werden.

Zubereitungszeit 2 Stunden



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Faschierte Butterschnitzel

Kochen & Küche Juli 2004


Junger Seeteufel auf gebratenem Radicchio

Kochen & Küche Juni 2004


Crostini mit Thunfischtatar

Kochen & Küche Februar 2005


Forelle in Rieslingsauce

Kochen & Küche Mai 1999


Forellenfilets mit Safransauce

Kochen & Küche März 1999


Marokkanisches Hühnchen

Die gewürfelten, eingelegten Zitronen verleihen diesem Gericht seinen authentischen Geschmack.