Lebkuchenknöderln mit Orangenkompott

Kochen & Küche Jänner 2005

Zutaten:

für 4 Portionen

25 g Butter, 25 g Staubzucker
1 Ei, 1 Dotter, 250 g Topfen
70 g Lebkuchenbrösel
Schale von 1 Zitrone
1 Pck. Vanillezucker, 1 Prise Salz
1/2 TL Lebkuchengewürz

Brösel
40 g Butter
30 g Semmelbrösel
20 g Zucker
1/2 TL Lebkuchengewürz

Orangenkompott
6 Orangen
200 ml Orangensaft
1 TL Speisestärke
4 cl Grand Marnier
Staubzucker zum Bestreuen


Zubereitung

Butter mit Staubzucker, Ei und Dotter schaumig rühren; den Topfen zugeben und nochmals gut durchmischen; die Lebkuchenbrösel (harten Lebkuchen mit der feinen Reibe reiben) zugeben; Zitronenschale, Vanillezucker, Salz und Lebkuchengewürz ebenfalls zugeben, mit den Händen gut durchkneten und 1/2 Stunde ziehen lassen.

Die Orangen filetieren und den Saft dabei auffangen; den Orangensaft in einer Kasserolle erhitzen, kurz aufkochen lassen und die Speisestärke zügig einrühren; mit Grand Marnier verfeinern, von der Kochstelle nehmen und die Orangenfilets zugeben; danach das Kompott erkalten lassen.

Wasser zum Kochen bringen und leicht salzen; die Knödelmasse noch einmal gut durchrühren; mit nassen Händen 16 kleine Knödel formen; in das Salzwasser einlegen, 5 Minuten langsam köcheln lassen und weitere 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen; in einer Pfanne die Butter zergehen lassen; Zucker und Semmelbrösel zugeben und mit Lebkuchengewürz würzen; die gekochten Knödel mit einem Schaumlöffel aus dem Salzwasser heben, gut abtropfen lassen und in den Bröseln wälzen; vor dem Servieren leicht mit Staubzucker bestreuen.

Zubereitungszeit 40 Minuten



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Striezel flechten aus Germteig | Hefeteig

Striezel (Brioche) oder Wiener Knopf für Allerheiligen.


Weinstrauben

Siegerrezept in der Kategorie "Traditionelles süßes Gebäck"


Crêpes mit weißer Schokoladesauce

Kochen & Küche August 2003


Mokka-Pudding

Kochen & Küche April 2003


Birnen im Schlafrock

Kochen & Küche September 1997


Beerencrumble

einfach, schaut hübsch aus und ist auch von Kindern schnell zubereitet


Holunderbeerenmus auf Vanillecreme

Kochen & Küche August 2004