Löwenzahn-Honig

Zutaten:

3 Hand voll Löwenzahnblüten
1 l Wasser
1 kg Zucker
Saft und Schale von 1/2 Zitrone


Zubereitung

Die Löwenzahnblüten in einen Topf geben, das Wasser über die Blüten gießen, zudecken und die Löwenzahnblüten im Wasser etwa zwei Stunden ziehen lassen. Dann das Wasser zum Kochen bringen, langsam wieder abkühlen lassen und die Mischung über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Morgen die Löwenzahnblüten abfiltern, Zucker, Zitronensaft und Zitronenschale in die Flüssigkeit einrühren, das Gemisch zum Kochen bringen, kurz aufkochen lassen und danach auf kleiner Flamme dahinköcheln lassen, bis die Flüssigkeit Fäden zieht (dauert ein paar Stunden). Um die Konsistenz zu prüfen, am besten einen Löffel Löwenzahnhonig auf einem kalten Teller auskühlen lassen. Der Löwenzahnhonig hat die gleiche Konsistenz wie flüssiger Honig. Wenn die richtige Konsistenz erreicht ist, den Löwenzahnhonig in Gläser abfüllen und beschriften.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Essiggemüse

bunte - pikante - köstliche Vielfalt


Paradeiser-Zimt-Chutney

Das Chutney aus sonnengereiften Paradeisern passt perfekt zu gegrilltem Fleisch!


Eingelegte Eier

Als abwechslungsreiche Jause oder als Alternative zu den hartgekochten Ostereiern.


Grüner Smoothie mit Gartenkräuter

Smoothie mit Gartenkräuter


Heidelbeerkonfitüre

Kochen & Küche Juli 2012


Pfirsichkompott

Kochen & Küche August 2005


Brombeer-Birnen-Konfitüre

aus der kreativen Einmachküche


Gelee mit Stevia - Grundrezept

aus Sabine Hagg: "STEVIA - Rezepte aus der Naturküche, gesüßt mit reinem Stevia