Louisiana-Salat

Kochen & Küche August 2001

Zutaten:

(für 4 Portionen)
2 Bananen
Saft von 1 Zitrone
6 reife, feste Paradeiser
4 Blutorangen
1/2 Häuptel Eisbergsalat
4 EL Olivenöl
3 EL Weißweinessig
etwas Zitronensaft
Salz und Pfeffer
1 Prise Staubzucker
ca. 4 EL Paradeismark
2 EL Crème fraîche
1 Dotter
Olivenöl nach Bedarf
etwas Cayennepfeffer


Zubereitung

Vorbereitung:
Die Orangen so schälen, dass die weiße Innenhaut an der Schale verbleibt; in Spalten teilen; Paradeiser waschen, in kochendem Wasser blanchieren und mit kaltem Wasser abspülen; danach schälen und in Scheiben schneiden; Salat waschen, die äußeren Blätter ablösen und zum Auslegen der Schüssel bereithalten; die inneren Blätter zerpflücken; Bananen schälen, in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln; alle Zutaten - die großen Salatblätter ausgenommen - in einer geräumigen Schüssel vermengen.

Zubereitung:
4 EL Olivenöl mit Essig, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Staubzucker, Paradeismark und Dotter glatt verrühren; Crème fraîche einrühren und so viel Olivenöl einschlagen, dass eine glatte Sauce entsteht; mit etwas Cayennepfeffer würzen; geeignete Teller mit den großen Salatblättern auslegen und die Salatzutaten darauf anrichten.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Kohlgemüse mit gebratenem Speck

Kohl (Wirsing) ist reich an Vitamin C und an Ballaststoffen.


Buntes Ratatouille-Gemüse

Kochen & Küche April 2002


Linseneintopf mit Bohnen

Käferbohnen und Linsen im Brot serviert.


Herbstrüben-Salat

Der Herbstrüben-Salat ist vegan und dazu glutenfrei. Ein schnelles Rezept, das auch nicht viel kostet.


Artischocken-Spargelsalat

Kochen & Küche April 2002


Avocadosauce

Kochen & Küche Juni 2013


Heringschmaus

Kochen & Küche Februar 1999