Lungauer Hennasteign

Am Besten schmeckt diese Lungauer Krapfenspezialität frisch aus der Pfanne.

Zutaten:

für ca. 40 Stück
500 g Mehl
1 Prise Salz
etwas Anis
1 P. Vanillezucker
4 Eier
50 g Butter
300–400 ml Milch
ca. 200 g Butterschmalz zum Frittieren
Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

(35 Min.)

Mehl (man kann auch ausgesiebtes Dinkel- oder Weizenvollmehl verwenden) salzen, mit Anis und Vanillezucker vermischen.

Eier, zerlassene Butter und warme Milch untermengen,alles sehr gut durchkneten und eine Rolle von ca. 5 cm Durchmesser formen.

Von dieser Rolle ca. 2 cm dicke Scheiben abschneiden, diese dünn auswalken und mit dem Messer oder Teigrad innen mehrmals parallel einschneiden.

In heißem Butterschmalz schwimmend backen und mit Staubzucker bestreuen.

 

Nährwert pro Stück
Energie:110 kcal
Eiweiß: 2,2 g
Kohlenhydrate: 9,5 g
Fett: 7,1 g
Broteinheiten: 0,8 BE
Ballaststoffe: 504 mg
Cholesterin: 42,1 mg


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Kaffee-Datteln

Kaffee-Datteln auf Vanille-Ziegenjoghurt sind gut vorzubereiten und eine besondere Abwechslung an der Kaffeetafel zur kalten Jahreszeit.


Orangensulz mit Ingwer und Blutorangensabayon

Weihnachtliche Desserts<br>Kochen & Küche Dezember 2003


Rumhalbmonde

Einfacher Keks für Erwachsene.


Topfenknödel mit Erdbeermark

Kochen & Küche Mai 1997


Gefüllte Honigäpfel

mit Mostsabayon


Rumschnitten aus Mürbteig

Kochen & Küche Mai 1998


Zwetschkenpudding

Zwetschgenpudding, ein vorzügliches Resterezept, reich an Eisen und Zink.Schmeckt auch kalt mit Schokoladeneis und Schlagobers sehr gut!