Lungauer Rahmkoch

Traditioneller Genuss aus Salzburg

Zutaten:

für ca. 25 Scheiben
250 g Rahm (Obers)
500 g Mehl
250 g Butter
Anis Rosinen oder Weinbeeren
Zimt
1 Prise Salz
Zucker
1 Ei

Zubereitung

(ca. 60 Min., Wartezeit ca. 3 Std.)
Rahm und Mehl miteinander verrühren, Butter am Herdrand zerfließen lassen, Mehl-Rahm-Gemisch einrühren und bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren aufkochen, dabei Gewürze und Rosinen untermischen.

Damit das Rahmkoch eine geschmeidige Form erhält, den Zucker erst kurz vor dem Fertigwerden beifügen, löst sich die Masse beim Umrühren dickflüssig vom Kochlöffel, ist das Rahmkoch fertig. Dann rasch das Ei unterrühren, die Masse in eine Rehrücken- oder Kastenform geben, kühl stellen und fest werden lassen, danach aus der Form stürzen, in Scheiben schneiden und auf Tellern anrichten.

 

Nährwert pro Scheibe

Energie: 185 kcal
Eiweiß: 2,6 g
Kohlenhydrate: 16,4 g
Fett: 12,2 g
Broteinheiten: 1,5 BE
Ballaststoffe: 869 mg

Cholesterin: 43,2 mg

 

Kochen & Küche September 2014, Foto: A. Jungwirth



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Biskuitnockerln mit Erdbeersauce

Luftig leichte Nockerl aus Teig auf einer Sauce aus frischen Erdbeeren. Im Handumdrehen fertig und schont den Geldbeutel.


Topfennudeln mit Mohn und Kokosette

Kochen & Küche Oktober 2002


Erdbeerstrudel mit Biskuit auf Vanilleschaum

Auch mit Heidelbeeren oder Himbeeren schmeckt dieser Strudel hervorragend.


Getunkte Früchtewürfel

Gebäck zu Einstimmung auf den Advent


Karamell-Toffees

Als Beilage zu einem netten Tee-Stündchen eignen sich die leckeren Karamell-Toffees mit Mandeln sehr gut.


Rumpflaumen mit Karamellsauce und Zitroneneis

Kochen & Küche Februar 2005


Apfel-Soufflé

Kochen & Küche September 2000


Mürbteigschüsserln mit Marzipancreme

Diesen Häppchen kann keiner widerstehen.