Maikönig-Salat

Kochen & Küche Mai 2000

Zutaten:

(für 4 Portionen)
1 Häuptel Salat (Maikönig)
4 Paradeiser
1 Bund Radieschen
4 Eier
150 g Hamburger Speck
(in Scheiben)
1 Bund Schnittlauch

Salatmarinade:
4 EL Weinessig
9 EL Sonnenblumenöl
etwas Salz und Pfeffer
1 TL Senf
etwas Zucker
1 Zehe Knoblauch


Zubereitung

Häuptelsalat putzen, waschen und gut abtropfen lassen; Blattsalate nie im Wasser liegen lassen, da Vitamine und Spurenelemente ausgeschwemmt werden; Salat in mundgerechte Stücke teilen; Eier hart kochen, schälen und in Sechstel teilen; Paradeiser waschen, Strunk herausschneiden; Paradeiser in Spalten schneiden; Radieschen putzen, waschen und in Scheiben schneiden; Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden.
Vom Speck Knorpel und Schwarte abschneiden und in 1 cm breite Streifen schneiden; Speck in einer Pfanne knusprig braten, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen; Knoblauch schälen und durch die Presse drücken.
Für die Salatmarinade Essig mit wenig Wasser, Salz, Pfeffer, Senf, Knoblauch und Zucker glatt verrühren; Öl unter ständigem Rühren langsam einlaufen lassen; Salat in einer Schüssel anrichten, mit Paradeisern, Eiern und Radieschen garnieren und mit Marinade beträufeln.
Zuletzt den Salat mit Speckstreifen und Schnittlauch bestreuen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Rotkrautäpfel

Kochen & Küche Dezember 2003


Champignonlaibchen

Kochen & Küche Juli 1999


Bärlauchterrine

Ein leckeres, glutenfreies und vegetarisches Gericht ist Bärlauchterrine mit grünem Spargel und Urkarotten.


Überbackene Paradeiser mit Amaranth-Füllung

glutenfrei, laktosearm, für Diabetiker geeignet, cholesterinarm, ballaststoffreich, reich an Eisen


Radicchio-Beeren-Salat

mit gebratenen Zanderstreifen ist eine fruchtige Vitamin-C Bombe!