Maisweckerln

Ein außergewöhnliches Rezept für sehr aromatische Brötchen mit etwas gröberer Konsistenz.

Zutaten:

für 12–14 Stück
320 g feines Maismehl
440 g feiner Grieß
2 TL Backpulver
1 TL Salz
1 Ei
150–180 g Öl  
etwas Milch

Zubereitung

(ca. 20 Min. ohne Backzeit)

Alle Zutaten für die Maisweckerln mit der Milch verrühren, bis eine glatte, nicht zu flüssige Masse entsteht.

Aus der Masse Weckerln formen und die Maisweckerln im Backofen bei 180 °C 20–30 Minuten backen.

Nährwert pro Stück
Energie: 148 kcal
Eiweiß: 2,1 g
Kohlenhydrate: 12,9 g
Fett: 9,9 g
Broteinheiten: 1,5 BE
Ballaststoffe: 685 mg
Cholesterin: 15,2 mg

 

vegetarisch, für Diabetiker geeignet, laktosearm, fruktosearm, cholesterinarm
Kochen & Küche September 2016


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Eierpfanne mit Lauch

Kochen & Küche April 1998


Kichererbsen-Blitzcurry

Eine schnelle und köstliche Alternative für alle, die gerne hin und wieder auf Fleisch verzichten!


Kürbisgnocchi (vegan)

vegane Gnocchi mit Hokkaido


Schafkäsezuckerln mit Vogerlsalat und Eierparadeisern

Tomaten mit Vogerlsalat auf Strudelteig


Rotkraut-Apfel-Crème brûlée

Die Rotkraut-Apfel-Crème brûlée passt perfekt als Beilage zu Wild oder zu anderen pikanten Gerichten. Doch auch als Vorspeise oder kleines vegetarisches Gericht eignet es sich sehr gut.


Büffelmozzarella mit Orangen-Bier-Melanzani

Rezept: Franz Peier, Foto: Werner Krug


Nudelsalat mit Rucola, Paradeisern und Schafkäse

An heißen Sommertagen als Ersatz zu einer warmen Hauptspeise ein ausgiebiger Salat.


Waldviertler Erdäpfel-Mohnsuppe mit karamellisierten Apfelwürfeln

Rezept: Josef Taudes/Gasthaus Möslinger, Wien; Kochen & Küche März 2013