Makkaroni mit Paradeiser-Fleisch-Sugo

Dieses Sugo-Rezept vom Paradeiserhof Urlmüller in Straden ist wunderbar vielseitig. Das Faschierte lässt sich sowohl durch anderes Gemüse als auch durch Thunfisch ersetzen - nur eines bleibt gleich: richtig viel aromatische Paradeiser, die langsam eingekocht werden. Und wer nicht die ganze Menge Sugo auf einmal braucht, füllt den Rest heiß in sterilisierte Gläser - so ist das Sugo im Kühlschrank 1 Woche haltbar!

Zutaten:

für ca. 10 Portionen

500 g gemischtes Faschiertes

Olivenöl oder anderes Pflanzenöl zum Anbraten

500 g Zwiebeln

40 g Knoblauch

2000 g frische Paradeiser

300 g Karotten

100 g Sellerieknolle

25 ml Rotweinessig

40 g Zucker

Salz und Pfeffer

getrockneter Oregano und Liebstöckel

frisches Basilikum

 

10 Portionen Makkaroni


Zubereitung

(ca. 35 Min. ohne Garzeit) „„

Faschiertes in Öl anrösten, Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein hacken und in einem zweiten Topf ebenfalls in Öl glasig rösten, würfelig geschnittene Paradeiser dazugeben und aufkochen.

„„Karotten und Sellerie schälen, fein reiben, mit dem gerösteten Faschierten zu den Paradeisern geben.

„„Essig, Gewürze und die getrockneten Kräuter dazugeben, ca. 30 Minuten einkochen lassen, bis das Sugo sämig ist, dann das fein gehackte Basilikum unterrühren.

„„Die in Salzwasser bissfest gekochten Makkaroni mit dem Sugo anrichten.

Für Gemüsesugo lässt man das Fleisch einfach weg und ergänzt durch andere Gemüsesorten (Zucchini, Melanzani, Paprika usw.).

Das Faschierte kann man auch durch Thunfisch ersetzen, man benötigt dann je nach Geschmack 3–4 Dosen Thunfisch natur.

 

Nährwert je Portion Energie: 202 kcal Eiweiß: 16,3 g Kohlenhydrate: 12,8 g Fett: 9,1 g Broteinheiten: 0 BE Eisen: 2,9 mg Zink: 2,6 mg Ballaststoffe: 4,2 g Cholesterin: 31,5 mg

„„für Diabetiker geeignet „„laktosefrei „„cholesterinarm „„ballaststoffreich „„reich an Eisen „„reich an Zink

Kochen & Küche August 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Spargelschiffchen aus Blätterteig

Blätterteigtaschen gefüllt mit weißem Spargel, Schinken und Käse, dazu eine Soße aus Crème fraîche, Gewürzen und Basilikumblättern.


Gebackene Kräuter-Erdäpfel in Parmesanteig

Kochen & Küche Februar 2002


Camembert vom Grill

mit Birne und Preiselbeeren im Pak-Choi-Blatt


Buchweizen-Ecken

mit Joghurtdip


Birnen-Käse-Tascherln

aus Blätterteig


Nudeln mit Lauch

Schmeckt auch mit Spagetti oder Makkaroni sehr gut!