Malakofftorte

Die Malakofftorte ist beliebt bei Alt und Jung, aber sie verlangt einiges an Geschick - mit diesem Rezept gelingt die Malakofftorte garantiert.

Zutaten:

für 1 Torte, 24 cm Durchmesser, ca. 10–12 Stück

Biskotten
6 Eiklar
45 g Zucker
6 Dotter
45 g Zucker
Vanillezucker
abgeriebene Zitronenschale von unbehandelten Zitronen
1 Prise Salz
120 g Mehl

 

Tränke
ca. 200 ml Milch
ca. 50 ml Weinbrand                                    
Zucker nach Geschmack
Buttercreme
50 g Kokosfett
250 g Butter
50 g Fondant                                    
200 g Milch
25 g Speisestärke
100 g Zucker
1 Vanilleschote
1  Dotter                            

 

250 ml Obers
Zucker
1 Blatt Gelatine

Zubereitung

(ca. 1 ½ Std. ohne Back- und Wartezeit)

Eiklar und Zucker zu Schnee schlagen, Dotter mit Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und Salz schaumig schlagen.

Eischnee und Dottermasse mischen und das Mehl einmehlieren.

Die Masse in einen Dressiersack mit Lochtülle füllen, Biskotten auf ein Backpapier dressieren, mit Staubzucker bestreuen und bei 200 °C ca. 15–20 Minuten backen, auskühlen lassen.

Für die Tränke Milch, Weinbrand und Zucker vermischen und abschmecken.

Für die Buttercreme den Fondant in einem kleinen Topf bei geringer Temperatur erweichen, dann mit Kokosfett und Butter schaumig rühren.

Einige Esslöffel Milch mit der Speisestärke vermischen, die restliche Milch mit Zucker und aufgeschlitzer Vanilleschote aufkochen, Stärkemischung und den Dotter einrühren und unter ständigem Rühren ca. 1 Minute aufkochen.

Die Vanillecreme in der Küchenmaschine kaltrühren, anschließend mit der Butter-Fondant-Mischung verrühren.

Eine Springform mit Frischhaltefolie auskleiden und abwechselnd mit getränkten Biskotten und Vanillebuttercreme füllen (3 Lagen), die Torte kaltstellen.

Die gekühlte Torte aus der Form nehmen, Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und bei geringer Temperatur auflösen, Obers mit Zucker und Gelatine aufschlagen, die Torte damit einstreichen und verzieren.

 

Nährwert pro Stück

Energie: 462 kcal

Eiweiß: 6,8 g

Kohlenhydrate: 31,7g

Fett:33,5g

Broteinheiten: 2,5 BE

Ballaststoffe: 441 mg

Cholesterin: 220 mg

 

Rezept: Lili Philipp, Foto: Alexander Stiegler



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Kirschenstrudel mit Topfenfülle

Klassischer Strudel mit gezogenem Teig


Ukrainische Krapfen „Werguný“

Zur Aromatisierung kann auch Wodka verwendet werden.


Orangentorte 2000

Kochen & Küche Jänner 2000


Frankfurter Kranz mit Krokant

Kochen & Küche März 2005


Nougatkuchen im Glas

Köstlicher Kuchen als Mitbringsel.


Videos zu diesem Rezept