Mandel-Birnenkuchen

Kochen & Küche November 2000

Zutaten:

230 g glattes Mehl
130 g Staubzucker
280 g Butter
100 g ungeschälte, geriebene Mandeln
100 g Biskuit- und Biskottenbrösel
1 P. Vanillezucker
etwas Salz
geriebene Schale von 1/2 Zitrone und Orange

Belag
4 mittlere Birnen
1/2 l Weißwein
Saft von 1 Zitrone
ein Stück Zimtrinde
einige Gewürznelken
6 EL Ribiselmarmelade
3 EL Marillenmarmelade
Papier für das Blech
Ei zum Bestreichen
Mandelblättchen zum Bestreuen


Zubereitung

Mehl mit Staubzucker und Vanillezucker auf eine Arbeitsfläche sieben; Mandeln, Brösel, Salz, Zitronen- und Orangenschale beifügen; Butter in kleinen Stücken rundum verteilen und alles rasch zu einem glatten Mürbteig verkneten; diesen in Folie wickeln und 2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; Birnen schälen, halbieren und die Kerngehäuse entfernen; Weißwein mit Zitronensaft, Zimtrinde und Gewürznelken versehen; Birnenhälften hineingeben und auf kleiner Flamme kernig weich kochen; danach erkalten lassen, aus dem Sud nehmen und in dünne Scheiben schneiden; zwei Drittel des Teiges 1 cm dick ausrollen und auf ein mit Papier ausgelegtes Backblech legen; den Teigrand hochziehen und den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen; mit Ribiselmarmelade bestreichen und mit den Birnenscheiben dicht belegen; aus dem restlichen Teig dünne Rollen formen und diese gitterartig über die Birnenscheiben legen; das Teiggitter mit versprudeltem Ei bestreichen; anschließend im vorgeheizten Backrohr etwa 40 Minuten lang backen; auf dem Blech erkalten lassen und in Portionen aufteilen; Marillenmarmelade erhitzen und Mandelblättchen rösten; die Portionen mit heißer Marillenmarmelade bepinseln und mit gerösteten Mandelblättchen bestreuen.

ERGIBT 9 STÜCK



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Marillen-Streuselkuchen

Man kann dazu auch Kompottmarillen verwenden.


Weinbeerenschnitten

Kochen & Küche September 1998


Ananas Charlotte

Kochen & Küche März 1997


Honiglebkuchen

Konfekt & Lebkuchen<br>Kochen & Küche Dezember 1999


Rhabarberschnitten

Schnitten mit einer frühlingshaften Rhabarberfüllung


Rauschiger Bauer

Der große Bruder der "Besoffenen Liesl".