Mandel-Marillenkuchen

Kochen & Küche August 2004

Zutaten:

für ca. 20 Stück
5 Eier, 1 Prise Salz
120 g Feinkristallzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Stamperl Marillenlikör
90 g glattes Mehl
150 g ungeschälte,
geriebene Mandeln
geriebene Schale von 1/2 Zitrone
80 g Butter
500 g reife, feste Marillen

Mandelblättchen zum Bestreuen
Staubzucker zum Bestreuen

Backpapier für das Backblech


Zubereitung

Die Eier trennen; die Dotter mit einem Drittel des Zuckers, dem Salz, Vanillezucker und Marillenlikör sehr schaumig rühren; die Eiklar mit dem restlichen Zucker zu sehr festem, schnittfähigen Schnee aufschlagen; den Schnee unter die Dottermasse heben; das gesiebte Mehl, die Mandeln und die Zitronenschale einrühren.

Die Butter auf Handwärme bringen und unterrühren; ein Backblech mit Backpapier auslegen; das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

Die Marillen waschen, trockentupfen, halbieren und entsteinen; die Biskuitmasse auf das Blech streichen und in gleichmäßigen Abständen mit den Marillen belegen; den Kuchen mit Mandelblättchen bestreuen und im vorgeheizten Backrohr etwa 40 Minuten lang backen; auf dem Blech erkalten lassen; danach mit Staubzucker bestreuen und portionieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Cornflakes-Crunchers

Süßspeise für Kinder


Gefüllte Mürbteig-Mandel-Knödel

An einem Frühlingstag passen gefüllte Mürbteig-Mandel-Knödel als Mittagsgericht und ebenso als Nachspeise sehr gut.


Löffeltorte mit Früchten

Kochen & Küche Februar 1997


Erdbeerdessert

Kochen & Küche Mai 2003


Waldviertler Mohncreme mit Himbeersauce

Köstliches Beerendessert mit einer süßen Mohncreme.


Bienenstich

Klassischer gefüllter Bienenstich von Bäuerin Christina.


Malakoff-Torte mit Kompottmarillen

Schmeck am besten mit selber eingelegten Marillen.


Zimttoast

Einfach, günstig und sehr lecker: Zimttoast mit Ziegenfrischkäse und Sauerkirschen.