Mandelkuchen aus Mecklenburg

Kochen & Küche Dezember 1998

Zutaten:

(für ca. 35 Stück)
130 g Butter
2 Eier
130 g Staubzucker
130 g Weizenmehl, glatt
60 g geriebene Mandeln
1 TL Zimt
130 g Kuvertüre (zartbitter)
ca. 100 g Mandelsplitter

Papier für das Blech

Papierkapseln


Zubereitung

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; ein Backblech mit Papier auslegen; Butter, Eier und gesiebten Staubzucker schaumig rühren; danach Mehl, geriebene Mandeln und Zimt unterheben und einen streichfähigen Teig bereiten.
Den Teig fingerdick auf das Backpapier streichen und im Rohr ca. 15 Minuten backen; danach herausnehmen, vom Papier lösen und sofort in gleichmäßige Quadrate schneiden; Kuchenstücke auskühlen lassen.
Die Kuvertüre schmelzen; Mandelsplitter in die geschmolzene Kuvertüre einrühren; von dieser Masse einen kleinen Teelöffel voll auf jedes Kuchenstück geben und antrocknen lassen; danach die Kuchenstücke in passende Papierkapseln setzen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Himbeer-Charlotte

Kochen & Küche Juli 2003


Walnussparfait

Kochen & Küche November 2002


Apfelknöderln

Kochen & Küche Februar 1998


Vollkornstrudel mit Kürbisfülle

Köstliche Mehlspeise aus Vollkornmehl


Polentacreme mit Rosmarinbirnen

Weihnachtliche Nachspeise.


Abtenauer Haubenkrapfen (Tennengau)

Die Hauben entstehen durch das vorsichtige Ausziehen des Teiges.