Mandelkuchen mit Puderzuckerglasur

Ein einfacher Kuchen, der sich unglasiert auch gut zum Einfrieren eignet. Vor dem Servieren vorsichtig bei Zimmertemperatur auftauen lassen und mit der Puderzuckerglasur glasieren.

Zutaten:

für 1 Kuchenform mit 24 cm Durchmesser, ca. 12 Stück 6 Eier 200 g Puderzucker 1 Prise Salz 250 g Mandeln, gerieben 1 EL Maizena 1 TL Zimtpulver Mark von 1 Vanilleschote abgeriebene Schale von 1 Zitrone (unbehandelt) Glasur 150 g Puderzucker 1 Eiklar Saft von 1 Zitrone


Weitere Infos:

 Kuchen Rezepte  Mandel Rezepte

Zubereitung

(30 Min. ohne Backzeit) Die Eier trennen, Eidotter mit Puderzucker schaumig schlagen, Eiklar mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Mandeln mit Maizena, Zimtpulver, Vanillemark und Zitronenschale vermischen und abwechselnd mit dem Eischnee unter die Dottermasse heben. Den Boden eines Tortenreifens mit Backpapier versehen
und auf ein Backblech stellen, Masse einfüllen und glatt streichen, im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten backen (Nadelprobe). Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen, das Backpapier abziehen und den Kuchen aus dem Ring schneiden. Für die Glasur den Puderzucker mit Eiklar und Zitronensaft in einer Schüssel glatt verrühren und sofort den Kuchen damit glasieren, kalt stellen und nach dem Festwerden den Kuchen in Stücke schneiden. Nährwert pro Stück Energie: 285 kcal Eiweiß: 7,7 g Kohlenhydrate: 31,3 g Fett: 14,3 g Broteinheiten: 2,5 BE Ballaststoffe: 3,3 g Cholesterin: 105 mg Kochen & Küche Juni 2015



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Stachelbeertorte mit Schneehaube

Kochen & Küche Juni 1997


Warme Topfentorte

Die warme Topfentorte ist angereichert mit Kalzium, schmeckt nicht nur warm, sondern auch kalt sehr gut.


Original Wiener Faschingskrapfen

Der Klassiker unter den Krapfen | Berliner | Pfannkuchen ist mit Marillenmarmelade gefüllt.


Pflaumenkuchen

Kochen & Küche Juli 2000


Schlosstorte

süß & kreativ