Mango-Spinat-Paradeiser mit gebackenen Brokkolirosen

Mango, Spinat, Paradeiser und Brokkoli, alles Lebensmittel, deren Nährstoffe einen jung und schön halten!

Zutaten:

für 4 Portionen

4 Schalotten
600 g junger Spinat, frisch
200 g Zuckerschoten
25 g Sesamsamen
1 Mango, nicht zu weich
2 EL Butter
100 ml Gemüsesuppe
100 ml Sauerrahm
Salz
4 Paradeiser, geschält und geviertelt
Olivenöl
400 g Brokkoliröschen
Teig
150 g Weizenvollkornmehl
ca. 200 ml lauwarme Milch
1 Ei
1⁄2 TL Backpulver
Salz
ev. etwas Wasabipulver
Öl zum Frittieren
4 Bambusspieße

Zubereitung

(60 Min. ohne Garzeit)

Für die Mango-Spinat-Paradeiser mit gebackenen Brokkolirosen die Schalotten schälen und klein schneiden, Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern, Zuckerschoten putzen und der Länge nach einmal schräg durchschneiden.

Sesam in einer beschichteten Pfanne ohne Fett hellbraun rösten.

Die Mango schälen und das Fruchtfleisch mit einem scharfen Messer vom Stein schneiden, danach in kleine Stücke schneiden.

Butter in einer passenden Pfanne schmelzen, Schalotten dazugeben und hell anschwitzen, Spinat beigeben und zusammenfallen lassen.

Zuckerschoten, Sesam und Mangostücke hinzufügen, vermischen und 5 Minuten dünsten lassen, umrühren und mit Gemüsesuppe aufgießen, kochen lassen.

Wenn die Flüssigkeit verdunstet ist, vom Herd nehmen, Sauerrahm unterrühren, mit Salz abschmecken und warm stellen.

Paradeiserspalten auf eine Platte geben, leicht mit Salz würzen, mit Olivenöl beträufeln und im auf 60 °C vorgeheizten Backofen leicht erwärmen.

Die Brokkoliröschen lauwarm waschen und auf einem Küchenpapier trocken lassen, mit Salz rundum leicht würzen.

Für den Teig Mehl und so viel Milch gut verrühren, bis ein glatter, etwas zähflüssiger Teig entstanden ist, dann Ei und Backpulver einarbeiten und mit Salz und eventuell Wasabipulver würzen.

Reichlich Öl in einer Kasserolle auf 160 °C erhitzen, Brokkoliröschen einzeln durch den Teig ziehen, abtropfen lassen und nicht zu viele Röschen auf einmal schwimmend goldbraun frittieren, danach aus dem Öl heben, abtropfen lassen und auf einem Gitter im Backofen bei 60 °C warm halten, bis alle fertig sind, danach auf Spieße stecken.

Den Mango-Spinat mit den Brokkoli-Spießchen und den Paradeiserspalten anrichten, die Mango-Spinat-Paradeiser mit gebackenen Brokkolirosen heiß servieren.

 

Nährwert je Portion
Energie: 721 kcal
Eiweiß: 20,9 g
Kohlenhydrate: 66,6 g
Fett: 44,0 g
Broteinheiten: 4,5 BE
Ballaststoffe: 12,4 g
Vitamin C: 139 mg
Kalzium: 427 mg
Eisen: 7,9 mg
Zink: 3,0 mg
Cholesterin: 101 mg

 

Kochen & Küche Februar 2017


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Gründonnerstags-Wildkräuterspinat

Eine ausgiebige Mahlzeit mit Wildkräutern für den Gründonnerstag, an dem, dem Brauchtum nach, grüne Speisen verzehrt werden.


Spinat-Salbei-Nocken mit Stangensellerie und Parmesan

Ein günstiges Rezept, dass ganz ohne Fleisch auskommt. Die Nocken werden auf Basis eines Erdäpfelteiges zubereitet.


Calzone aus Erdäpfelgermteig

Die beliebte Calzone in einer Variante mit Erdäpfelgermteig & Spinat-Schinken-Fülle.


Sommersalat mit kurzgebratenem Beiried

Ein bekömmliches Gericht für die wärmeren Tage.


Glasnudeln mit Rindfleisch, Champignons und Gemüse

Asiatisches Gericht mit den typischen Glasnudeln.


Palatschinkentorte mit Bergkäse

Kochen & Küche März 2003


Fischstrudel mit Spinat

Ein leckeres Resterezept, was nicht viel Zeit in Anspruch nimmt.