Mangoldkuchen mit Räuchertofu

Vegane Hauptspeise mit frischem Mangold und Räuchertofu.

Zutaten:

für 6 Portionen

Teig
250 g Dinkelmehl
½ P. Backpulver
1 Prise Meersalz
125 ml Olivenöl oder vegane Margarine
300 g Mangoldblätter (ohne Stiel)
1 Zwiebel
100 g geräucherter Tofu
2 EL Olivenöl
1 kleine Chilischote, geputzt und klein geschnitten
4 EL Maizena
300 ml Soja-Obers
Salz und Pfeffer
Muskatnuss, gerieben
2 Bogen Backpapier Springform mit 26 cm Durchmesser

Zubereitung

(40 Min. ohne Warte- und Backzeit)

Für den Teig für den Mangoldkuchen mit Räuchertofu alle Zutaten in eine Schüssel geben und am besten mit der Hand zu einem glatten Teig kneten, aus dem Teig eine Kugel formen, in Frischhaltefolie einpacken und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

In der Zwischenzeit die Mangoldblätter waschen, abtrocknen und in kleine Stücke schneiden, Zwiebel schälen und klein schneiden, Tofu in 1 cm große Würfel schneiden.

Das Olivenöl in einer passenden Pfanne erwärmen, Zwiebel, Mangold, Tofu und Chilistücke hineingeben, umrühren und bei starker Hitze dünsten, vom Herd nehmen, in eine geeignete Schüssel umleeren und auskühlen lassen.

Den Teig aus der Folie wickeln und zwischen zwei Backpapierbögen dünn zu einem Kreis von ca. 30 cm Durchmesser ausrollen, das obere Backpapier entfernen und mit dem unteren den Teigkreis in die Form geben, Boden und Rand mit den Händen gut andrücken.

Maizena über die ausgekühlte Fülle streuen und untermischen, das Soja-Obers und die Gewürze unter Rühren beigeben.

Die Fülle auf den Teig in die Form geben, glatt streichen und den Mangoldkuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft auf unterster Schiene ca. 40 Minuten backen.

Den Mangoldkuchen mit Räuchertofu aus dem Ofen nehmen, kurz rasten lassen, damit die Fülle noch etwas stockt, danach aus der Form lösen und lauwarm servieren.

 

Nährwert je Portion
Energie: 543 kcal
Eiweiß: 9,1 g
Kohlenhydrate: 38,9 g
Fett: 39,3 g
Broteinheiten: 3 BE
Eisen: 2,1 mg
Ballaststoffe: 4,0 g
Cholesterin: 258 μg

 

Rezept: Kochen & Küche Mai 2016.


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Gebackene Erdäpfel

Kochen & Küche September 1997


Gemüse-Tofu-Erdnuss-Eintopf

Ein einfaches aber sehr leckeres Gericht ist der vegane, glutenfreie Gemüse-Tofu-Erdnuss-Eintopf.


Ingwersauce

Helle Grundsauce mit Ingwer verfeinert.


Gemüserisotto

Kochen & Küche Februar 2004


Nudelsalat mit Rucola, Paradeisern und Schafkäse

An heißen Sommertagen als Ersatz zu einer warmen Hauptspeise ein ausgiebiger Salat.


Mediterranes Rollgerstenrisotto

für Diabetiker geeignet, ballaststoffreich, cholesterinarm, purinarm, vegetarisch


Rote-Rüben-Auflauf mit Kren und Erdäpfeln

Auflauf mit Roten-Rüben und Kren, die beide in der kalten Jahreszeit überaus gesund sind.