Marillen-Becherkuchen

Für diesen Kuchen brauchen Sie nur einen Joghurtbecher (250 g) als Maßeinheit. Ideal, wenn einmal keine Waage vorhanden ist!

Zutaten:

für 1 Blech (16–18 Stück)
2 Becher Weizen- Vollkornmehl (ca. 300 g)
1 P. Backpulver
1 Becher (250 g) Joghurt (0,1 % Fett)
¾ Becher Kristallzucker (ca. 150 g)
½ Becher Rapsöl (ca. 100 ml)
4 Eier
800 g Marillen, geviertelt und entsteint
Staubzucker zum Bestreuen


Zubereitung

(15 Min. ohne Backzeit) „„
In einer geeigneten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver vermischen, die restlichen Zutaten dazugeben und mit dem Schneebesen oder einem Handmixer zu einer glatten Masse rühren. „„Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen, die Marillenspalten darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 45 Minuten backen. „„Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen, in gewünschte Portionen schneiden und mit Staubzucker bestreut servieren.
Nährwert pro Stück
Energie: 206 kcal
Eiweiß: 5,0 g
Kohlenhydrate: 27,4 g
Fett: 8,2 g
Broteinheiten: 2,5 BE
Ballaststoffe: 2,9 g
Cholesterin: 52,8 mg
für Diabetiker geeignet, ballaststoffreich
Kochen & Küche Juli 2015



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Schwarzwälder-Kirschtörtchen

Kochen & Küche Februar 2005


Cupcakes mit Mokkacreme

Wunderbare Cupcakes zum Mitnehmen.


Schlosstorte

süß & kreativ


Savarin in Rum-Läuterzucker

Kochen & Küche Mai 1998


Orangen-Honig-Torte

Kochen & Küche Jänner 2005


Nuss-Maronitorte

Kochen & Küche November 2001


Apfel-Schokoladeschnitten

Spezialität aus Kärnten!


Marzipantorte

Kochen & Küche Jänner 2003