Marillen-Topfen-Strudel mit Marillen-Soße

Mit frischen Marillen schmeckts am Besten!

Zutaten:

für ca. 24 Stück
Strudelteig
270 g glattes Mehl
1 Ei (Größe M )
1 Prise Salz
100 ml lauwarmes Wasser
20 ml Speiseöl

Zum Bestreichen
150 g flüssige Butter

Milch-Semmeln 
4 altbackene entrindete Semmeln
250 ml Milch

Zum Belegen
300 g in Spalten geschnittene Marillen

Zum Bestreuen
etwas Staubzucker

Topfen-Füllung
150 g weiche Butter
60 g gesiebter Staubzucker
1 P. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
1 P. Dr. Oetker Finesse Geriebene Zitronenschale
1 Prise Salz
6 Dotter (Größe M)
500 g Speisetopfen
250 g Sauerrahm
vorbereitete Milch-Semmeln
6 Eiklar (Größe M)
90 g Zucker

Marillen-Soße

250 g entsteinte Marillen
125 ml Wasser
120 g Zucker
Saft von ½ Zitrone


Zubereitung

(ca. 45 Min. ohne Ruhe-, Back- und Kochzeit)

Für den Teig für die Marillen-Topfen-Strudel mit Marillen-Soße die Zutaten der Reihe nach in eine Rührschüssel geben und mit dem Handmixer (Knethaken) verkneten. Den Teig halbieren, zu Kugeln formen und mit lauwarmer Butter bestreichen. Die Teigkugeln auf geölte Teller geben und erwärmte Schüsseln überstülpen, die Teigkugeln zugedeckt ca. 2 Stunden rasten lassen.

Eine Teigkugel auf einem bemehlten Küchentuch rund und so groß wie möglich ausrollen, beide Handrücken in Mehl tauchen und unter den Teig schieben.

Den Teig mit den Handrücken nach oben dünn ausziehen, dann den Teig abrandeln (= leicht einreißen und rundum abzupfen).

Die Semmeln in Stücke schneiden und mit Milch übergießen.

Für die Füllung Butter mit Staubzucker, VanillinZucker, Zitronenschale und Salz mit dem Handmixer (Rührstäbe) cremig rühren. Die Dotter einzeln einrühren, Topfen mit Sauerrahm einrühren, die eingeweichten Semmeln etwas ausdrücken und unterrühren.

Eiklar mit Zucker zu schmieriger Konsistenz aufschlagen und mit dem Kochlöffel unterheben. Den Teig mit Butter bestreichen, die Hälfte der Füllung auf das erste Drittel des Strudelteiges geben und glatt streichen, dabei beidseitig einen Rand von ca. 3 cm frei lassen.

Die Hälfte der Marillen auf der Füllung verteilen und die Seitenränder nach innen einschlagen. Mithilfe des Küchentuches zu einem Strudel einrollen und mit dem Schluss nach unten auf ein befettetes, bemehltes Backblech geben, den Strudel mit Butter bestreichen, den zweiten Strudel ebenso zubereiten.

Das Blech in die untere Hälfte des vorgeheizten Rohres schieben und die Strudel bei 160 °C Ober-/Unterhitze (Heißluft 140 °C, Gas Stufe 2) ca. 40 Minuten backen.

Für die Soße Marillen mit Wasser weich kochen, vom Herd nehmen, Zucker und Zitronensaft dazugeben und mit dem Stabmixer pürieren. Die Strudel mit Staubzucker bestreuen und den Marillen-Topfen-Strudel mit Marillen-Soße servieren.

 

Nährwert pro Stück

Energie: 278 kcal

Eiweiß: 7,4 g

Kohlenhydrate: 27,4 g

Fett: 15,3 g

Broteinheiten: 2,1 BE

Ballaststoffe: 1,2 g

Cholesterin: 107 mg



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Erdbeer-Mitzi

Marmorkuchen mit Erdbeercreme gefüllt.


Schokoladenocken mit Weinbrand

Kochen & Küche April 2001


Rhabarber-Vanilletorte

Kochen & Küche Mai 2002


Pistazien-Cake-Pops

Lollies aus Kuchenmasse mit Pistazien.


Grillagetorte

Kochen & Küche Juni 1997


Zimtnudeln mit Erdbeermark

Kochen & Küche Juni 2005


Süßkartoffel-Gnocchi

Kochen & Küche November 2004


Einfacher Mohnkuchen

Ein Rezept aus Großmutters Kochbuch