Marillen/Aprikosen-Dessert

...eine fruchtige Nachspeise!

Zutaten:

300 g Marillen/Aprikosen halbiert, entkernt
Saft einer halben Zitrone
Honig (Menge je nach Geschmack)
4 cl Marillenlikör
1/4 l Joghurt
100 g Magertopfen/-quark (passiert)
1 Päckchen Vanillezucker


Zubereitung

Marillen mit Zitronensaft, Honig und Marillenlikör vermischen und im Kühlschrank zugedeckt 1-2 Std. marinieren. Ca. ein Viertel der marinierten Marillen pürieren und mit Topfen, Joghurt und Vanillezucker gut vermixen. Die Hälfte der ganzen Marillen pürieren und mit Topfen, Joghurt und Vanillezucker gut vermixen. Die Hälfte der ganzen Marillenhälften in 4 Gläser füllen, creme darüberschichten und mit den restlichen Marillenhälften belegen. Gekühlt servieren.
Aus geschmacklichen Gründen eignen sich zur Dekoration eine Rosette aus gesüßtem Schlagobers sowie gehobelte Bitterschokolade.
Hinweis: Der HOnig sollte ein milder sein, sonst wird das feine Aroma der Marillen erschlagen. Wenn Sie nur kräftigen Honig zur Hand haben, diesen mit Staub-/Puderzucker vermischen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Sunflower-Dream-Riegel

Backen mit Honig


Marillenstrudel

Kochen & Küche August 1998


Kürbisküchlein in Weinteig

Kochen & Küche November 2005


Marzipan-Leberwurst

Die süße Marzipan-Leberwurst ist eine köstliche Nascherei für Jung und Alt. Je länger man sie luftdicht aufbewahrt, desto besser wird sie im Geschmack. Auf dem bunten Bäckereienteller wirkt sie attraktiv und ist meistens schnell weg. Kochen &...


Bratapfel

Aus "Die echte österreichische Küche"


Apfel-Birnen-Kompott

glutenfrei, laktosefrei, energiearm, ballaststoffreich, cholesterinfrei