Marinierte Steaks

Ein schmackhaftes Grillrezept ist Marinierte Steaks mit Paradeiser-Oliven-Kapern-Dip.

Zutaten:

für 4 Portionen

8 kleine Steaks von der Schweinsnuss
8 dünne Selchspeckscheiben
Salz und Pfeffer
Marinade
50 g Schalotten, geschält
2 Knoblauchzehen,geschält
½ Zitrone, unbehandelt
2 frische grüne Pfefferrispen
1 Zweig Majoran
10 EL Olivenöl
Paradeiser-Oliven-Kapern-Dip
200 ml Olivenöl
80 g Schalotten
30 g Knoblauch
1 Prise Zucker
etwas Salz
je 1 Rosmarin- und Thymianzweig
30 g Kapern
80 g grüne Oliven, entsteint
60 g getrocknete Paradeiser
½ EL Balsamico-Essig

Zubereitung

(15 Min., Wartezeit 12 Std.,Garzeit ca. 8 Min.)

Für die marinierten Steaks jedes Steak mit einer Speckscheibe umwickeln und mit Spagat binden.

Schalotten für die Marinade in feine Ringe, den Knoblauch in dünne Scheiben schneiden, die Zitrone in dünne Scheiben schneiden, Pfefferkörner von den Rispen streifen und leicht an - drücken, Steaks in eine flache Form legen, Schalotten, Knoblauch, Zitronenscheiben, Pfeffer und Majoran gleichmäßig um das Fleisch verteilen, alles mit Olivenöl übergießen und – am besten über Nacht – im Kühlschrank durchziehen lassen.

Für den Dip 2 EL Öl in einer Kasserolle erhitzen, die Schalotten und den Knoblauch mit Zucker, Salz, Rosmarin sowie Thymian darin anschwitzen, die Kräuterzweige entfernen und den Rest abkühlen lassen.

Mit dem Stabmixer die grob gehackten Kapern, Oliven und Paradeiser mit dem Balsamico-Essig und dem restlichen Olivenöl pürieren und abschmecken.

Die marinierten Steaks aus der Marinade nehmen, abtupfen und auf dem heißen Rost beidseitig jeweils ca. 4 Minuten grillen, nach dem Wenden salzen und pfeffern.

Mit der Ölmarinade gelangen Aromastoffe ins Fleisch. Deshalb am besten auch während des Grillens (indirekte Grillmethode) öfters mit Marinade sparsam bestreichen. Es sollte keinesfalls Öl in die Glut tropfen.

 

Nährwert je Portion
Energie: 859 kcal
Eiweiß: 51,5 g
Kohlenhydrate: 12,6 g
Fett: 67,4 g
Broteinheiten: 0,1 BE
Ballaststoffe 4,0 g

Cholesterin: 121 mg

 

Rezept: Kochen und Küche August 2012


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Panierte Schopfsteaks

Panierte Schopfsteaks mit Erdäpfelsalat.


Steak-Sandwiches

Vollkorngebäck gefüllt mit fein geschnittenen Steak-Scheiben, Gemüse und Rucola.


Kabeljausteaks mit Fisolen und Speck

optimale Kombination mit Speck und Fisolen!


Steaks vom Tafelspitz mit Kräuterkruste

Als Beilage passen Erdäpfel und in Butter sautierte Karotten.


Hüferschwanzel mit Salsa verde

Im Ganzen gegrillt mit grüner Sauce aus Sardellen, Petersilie und Minze


Thunfischsteak mit Kaki-Risotto

Thunfisch ist einer der beliebtesten Speisefische und die Süße der Kakis gibt dem Risotto einen speziellen Geschmack.


Dry-aged Steak mit Pommes frites

Perfektes Steak vom Rinderrücken


Gefüllte Steaks vom Schweinskarree

Eine willkommene Abwechslung sind gefüllte Steaks vom Schweinskarree mit Folienerdäpfeln.