Marmorgugelhupf

Dieser Kuchenklassiker kommt einfach nie aus der Mode! Rezept von der bloggenden Bäuerin Christina aus dem Lungau!

Zutaten:

für 1 Gugelhupfform (24 cm Durchmesser, 12–16 Stück)
200 g Butter
250 g Zucker
4 Eier
250 g Milch
400 g Weizenmehl
1 P. Backpulver
15 g (2 EL) Kakaopulver

 

etwas Butter
Brösel oder Mehl für die Gugelhupfform

Zubereitung

(ca. 20 Min. ohne Backzeit)

„„Zuerst ein kleines Stück Butter in die Gugelhupfform geben und bei 60 °C im Backofen schmelzen lassen, danach die Butter mit einem Pinsel gleichmäßig in der Form verteilen und die Form mit Bröseln oder Mehl ausstreuen, den Backofen auf 180 °C vorheizen, die Zutaten für den Gugelhupf abwiegen.
„„Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, anschließend nach und nach die Eier zugeben und gut weiterrühren.
„„Danach Milch, Mehl und Backpulver dazugeben und alles gut vermischen.
„„Ungefähr die Hälfte des Teiges in die Gugelhupfform füllen.
„„Die zweite Hälfte in der Rührschüssel lassen, das Kakaopulver dazugeben und gut unterrühren.
„„Dann die Kakaomasse auf die helle Masse in die Gugelhupfform geben, mit einem Spieß oder einem Teigspatel die dunkle mit der hellen Masse vermischen.
„„Den Gugelhupf bei 180 °C ca. 50 Minuten backen.

 

Nährwert pro Stück
Energie: 277 kcal
Eiweiß: 5,2 g
Kohlenhydrate: 34,4 g
Fett: 13,1 g
Broteinheiten: 3 BE
Ballaststoffe: 1,5 g
Cholesterin: 85,3 mg

 

Rezept: Christina Bauer, www.backenmitchristina.at

Kochen & Küche Oktober 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4.1 (11 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Osterkuchen im Reindl

Osterkuchen


Bienenstich vom Backblech

Kochen & Küche Juni 2006


Kürbis-Blechkuchen

Saisonaler, laktosearmer Kuchen


Cappuccino-Erdäpfel-Torte

Einfach in der Zubereitung und trotzdem für besondere Anlässe geeignet.


Biskottenschnitte

Kochen & Küche Mai 2003


Kirschentorte mit Topfenguss

Kochen & Küche Juni 1995


Mohnstrudel mit Äpfeln

Kochen & Küche Oktober 2001


Biskuitschnecken

Aus hellem und dunklem Biskuit geformte Schnecken.


Videos zu diesem Rezept