Marmorierter Kürbiskernölkuchen

Gugelhupf mit einer Marmorierung aus Kürbiskernöl.

Zutaten:

 

für 1 Gugelhupfform (8–10 Stück)
„Grüne“ Masse
2 Eier
etwas Salz
120 g Kristallzucker
125 ml Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.
125 ml Wasser
120 g Weizenmehl
1 TL Weinsteinbackpulver
Vanillezucker
Helle Masse
2 Eier
120 g Kristallzucker
125 ml Rapsöl
125 ml Wasser
120 g Weizenmehl
1 TL Weinsteinbackpulver
etwas Salz
Vanillezucker
Butter und Brösel für die Gugelhupfform

Zubereitung

(30 Min. ohne Backzeit)

Für den marmorierten Kürbiskernölkuchen beide Teigmassen extra, aber auf die gleiche Art und Weise zubereiten: Eier trennen, Eiklar mit etwas Salz zu steifem Schnee aufschlagen.

Eidotter, Zucker, Öl und Wasser sehr schaumig aufschlagen.

Mehl mit Backpulver vermischen und abwechselnd mit dem Eischnee in die Dottermasse einheben.

Gugelhupfform befetten und mit Bröseln ausstreuen, anschließend löffelweise abwechselnd die helle und die grüne Teigmasse einfüllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft auf Sicht den marmorierten Kürbiskernölkuchen ca. 40 Minuten backen.

 

Kochen & Küche Februar 2017


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Brombeer-Streuselkuchen

Ein saisonaler, saftiger Kuchen mit leckeren Streusel.


Karottenbiskuitkuchen mit Topfen-Mascarpone-Topping

Der Sirup und das Topping machen diese Biskuitmasse besonders saftig!


Zitrus-Torte ohne Backen

Damit Zitrusfrüchte mehr Saft geben, sollte man die noch nicht halbierten Früchte vor dem Auspressen auf der Arbeitsfläche kräftig wälzen!


Himbeer-Kakaokuchen mit Zitronenglasur

Kochen & Küche Juli 2002


Karottentorte mit Vanillecreme

Eine Ostertorte mit Karottenteig und leichter Vanillecreme.


Muttertags-Torte

Kochen & Küche Mai 2002