Marmorierter Kürbiskernölkuchen

Gugelhupf mit einer Marmorierung aus Kürbiskernöl.

Zutaten:

 

für 1 Gugelhupfform (8–10 Stück)
„Grüne“ Masse
2 Eier
etwas Salz
120 g Kristallzucker
125 ml Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.
125 ml Wasser
120 g Weizenmehl
1 TL Weinsteinbackpulver
Vanillezucker
Helle Masse
2 Eier
120 g Kristallzucker
125 ml Rapsöl
125 ml Wasser
120 g Weizenmehl
1 TL Weinsteinbackpulver
etwas Salz
Vanillezucker
Butter und Brösel für die Gugelhupfform

Zubereitung

(30 Min. ohne Backzeit)

Für den marmorierten Kürbiskernölkuchen beide Teigmassen extra, aber auf die gleiche Art und Weise zubereiten: Eier trennen, Eiklar mit etwas Salz zu steifem Schnee aufschlagen.

Eidotter, Zucker, Öl und Wasser sehr schaumig aufschlagen.

Mehl mit Backpulver vermischen und abwechselnd mit dem Eischnee in die Dottermasse einheben.

Gugelhupfform befetten und mit Bröseln ausstreuen, anschließend löffelweise abwechselnd die helle und die grüne Teigmasse einfüllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft auf Sicht den marmorierten Kürbiskernölkuchen ca. 40 Minuten backen.

 

Kochen & Küche Februar 2017


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Steirischer Topfenkuchen mit Stachelbeeren

Kochen & Küche August 2009


Warme Topfentorte

Die warme Topfentorte ist angereichert mit Kalzium, schmeckt nicht nur warm, sondern auch kalt sehr gut.


Böhmische Taler

Kochen & Küche April 2005


Becherkuchen mit Birnen und Hanfsamen

Birnenkuchen mit Hanfsamen, passend zu einer kühlenden Limonade.


Mohnschnitten mit Schneehaube

Kochen & Küche Oktober 1999


Kürbiscreme-Torte

Kochen & Küche November 2005


Schokolademuffins

Kochen & Küche Juni 1998