Maronibeugerln

Kochen & Küche Dezember 2005

Zutaten:

(für 15 Stück)
300 g Mehl
50 g Staubzucker
2 Dotter
125 g Butter
70 ml Milch
1 Prise Salz
1/2 Packerl Germ

Fülle:
180 g Maroni
150 g Biskuitbrösel
50 g Staubzucker
etwas Zimtpulver
etwas Rum

1 Ei zum Bestreichen
Öl für das Backblech


Zubereitung

Für die Fülle die Schale der Maroni mit einem sehr scharfen Messer einschneiden; die Maroni in Wasser weich kochen; danach sofort schälen und durch ein Sieb drücken; für den Teig die Milch leicht erwärmen und die Germ darin auflösen; die aufgelöste Germ und alle übrigen Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer zu einem glatten Teig verkneten;

danach 1/2 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen; das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; das Maronipüree, die Biskuitrösel, den Staubzucker, das Zimtpulver und den Rum gut vermengen.

Den Teig in 15 gleichmäßige Portionen teilen; die Teigstücke mit einem Nudelwalker dünn ausrollen und die Fülle darauf verteilen; die Teigstücke zusammenrollen und zu Beugerln formen; die Maronibeugerln auf ein leicht geöltes Backblech setzen, mit verquirltem Ei bestreichen und kurz gehen lassen; danach im Backrohr 10-15 Minuten backen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Ricotta-Tarte mit frischen Erdbeeren

Dieses Rezept geht sehr einfach und schnell mit dem fertigen Quiche- & Tarteteig von Tante Fanny, kann aber genauso mit einem selbstgemachten Mürbteig zubereitet werden!


Erdbeer-Mohntorte

Die Mohnmasse ist eine willkommene Abwechslung zum Biskuitboden. Die Erdbeeren verfeinern Creme und Torte.


Schwarzwälder Kirschtorte

Aus "Das große österreichische Tortenbuch"


Marillenplunder

Kochen & Küche August 2005


Waffeln mit Waldmeister-Topfen-Creme und Erdbeeren

Selbst gemachte Waffeln mit frischer Creme .


Heidelbeertörtchen

Kochen & Küche August 1999


Cakepops von der Törtchenprinzessin

Die hübschen Cakepops sind ein wahrer Hingucker auf dem Kaffeetisch!