Maroniherzen

von der Törtchenprinzessin Suna Robatscher

Zutaten:

ca. 50 g Maronipüree

ca. 100 g temperierte Kuvertüre (oder als Alternative Fettglasur)


Zubereitung

Für die Maroniherzen das Maronipüree zwischen Frischhaltefolie mit einem Nudelholz ca. 1/2 cm dick ausrollen, danach 2–3 Herzen ausstechen und in die temperierte Kuvertüre tunken, die Maroniherzen auf einem Gitterrost abtropfen und trocknen lassen.


Tipp: Die Maroniherzen eignen sich hervorragend als Garnitur für die Maronitorte von der Törtchenprinzessin!

 

Zur Schritt-für-Schritt Anleitung



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4.9 (7 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Dreikönigskuchen

Der Dreikönigskuchen ist ein Gebildbrot aus Germ- oder Blätterteig.


Linzer Torte

nach Hess


Traditionelle Nussecken

Nussecken gehören neben Makronen jeder Art zu den beliebtesten Weihnachtsgebäck-Sorten in Deutschland


Milchreistorte mit Süßwein

Früher wurden die Reistorten nahezu immer auf einem Mürbteigboden gebacken, wahrscheinlich, weil er sich leichter aus der Backform lösen lässt. Im heutigen (meist antihaftbeschichteten) Backgeschirr kann man Milchreistorten auch ohne Mürbteigboden...


Topfenpotitze

Mit einer Zitronenglasur schmeckt diese Potitze köstlich frisch!


Preiselbeerkuchen

saisonaler Genuss


Videos zu diesem Rezept