Maronisuppe mit Portwein

Vorspeisen, Suppen und kleine Gerichte für den Festtagstisch
Kochen & Küche Dezember 2003

Zutaten:

(für 4 Portionen)
200 g Maroni
1/2 l Hühner- oder Gemüsebouillon
20 g Butter
10 g Zucker
1 cl Cognac
40 ml roter Portwein
100 ml Obers
etwas Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Butter zum Schwenken


Zubereitung

Vorbereitung:
Die Maroni in kaltem Wasser zustellen und weich kochen; nicht ganz erkalten lassen und sofort schälen; 4 Maroni beiseite geben; die anderen Maroni klein schneiden und in einer Stielkasserolle in Butter leicht anrösten; Zucker beifügen und karamellisieren lassen; mit Cognac ablöschen und Portwein zugießen; danach mit der Bouillon aufgießen.

Zubereitung:
Die Suppe 10 Minuten leicht köcheln lassen; zuletzt mit Obers vollenden; in einem Mixer aufmixen und durch ein Sieb schütten; die bereitgehaltenen Maroni in Butter schwenken; vor dem Servieren die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Maronistücken als Garnitur servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Melanzanecreme-Suppe

Kochen & Küche August 1998


Möhrenbrühe (Karottensuppe)

Rezept aus dem Buch: Dr. Med. Hellmut Lützner "Wie neugeboren durch Fasten", GU Verlag


Huhn-Schinken-Pastete

Kochen & Küche September 2005


Grünes Spargelmousse

Kochen & Küche Mai 1999


Rotkraut-Apfel-Crème brûlée

Die Rotkraut-Apfel-Crème brûlée passt perfekt als Beilage zu Wild oder zu anderen pikanten Gerichten. Doch auch als Vorspeise oder kleines vegetarisches Gericht eignet es sich sehr gut.


Räucherkarpfenmousse in Strudelteig

Ob selbst gefangen, beim Teichwirt oder am Fischmarkt erworben - wer Fische einmal selbst geräuchert hat, wird diesen Genuß erst richtig zu schätzen wissen.


Rote-Rüben-Schnitzel

Rezept und Foto: AMA-Marketing, Kochen und Küche Oktober 2013


Semmelschnitte mit Kastanien

Herbstlicher Genuss!