Matcha-Biskuitrolle mit Erdbeeren

Rezept: Cléa, Foto: Éric Fénot

Zutaten:

für 6 Personen Biskuit

4 Eier

100 g heller Rohrzucker

25 g helles, schön geschmeidiges Mandelmus

100 g Weizenmehl Type 550/W700
3 TL Matcha-Tee

Füllung 500 g Erdbeeren

1 EL heller Rohrzucker

1 TL Agar-Agar

150 g Quark

2 EL Reis-Sirup (oder Agavendicksaft)


Zubereitung

Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Eiweiß und Eigelb trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker schlagen, bis die Mischung schön schaumig ist, zuerst das Mandelpüree, dann das gesiebte Mehl mit dem Matcha-Tee hinzugeben. Die Eiweiße zu Schnee schlagen und vorsichtig unterheben. Den Teig auf ein mit eingeöltem Backpapier ausgelegtes Backblech gießen, mit einem Holzlöffel glatt streichen, den Ofen auf 180 °C herunterschalten und das Blech für 8 Minuten hineinschieben. In der Zwischenzeit ein sauberes Tuch anfeuchten und ein zweites Backblech zurechtstellen Sobald der Biskuit gar ist, ihn aus dem Ofen nehmen und das feuchte Tuch darauflegen, das zweite Blech darüberlegen und das Ganze mit Hilfe von Topflappen umdrehen, das erste Blech wegnehmen und das Backpapier abziehen. Den Biskuit gemeinsam mit dem Tuch einrollen, ohne zu fest anzudrücken, abkühlen lassen. Die Erdbeeren waschen und trockentupfen, den Stielansatz entfernen und die Früchte in kleine Würfel schneiden, mit dem Zucker vermischen und einige Minuten durchziehen lassen. Die Hälfte der Erdbeeren pürieren und mit dem Agar-Agar in einen Topf geben, 30 Sekunden kochen und dann etwas abkühlen lassen. Den Quark mit dem Reis-Sirup cremig schlagen und mit dem noch warmen Erdbeermus vermischen. Den Biskuit wieder ausrollen, das Tuch entfernen und die Teigplatte mit der Quarkmischung bestreichen, mit den restlichen Erdbeerwürfeln belegen und wieder zusammenrollen, bis zum Verzehr kühl stellen. Version im Gläschen Ihre Biskuitrolle ist missglückt? Umso besser! Schneiden Sie einfach die Biskuitstücke klein, geben Sie die Erdbeer-Mousse hinzu, schon haben Sie ein hübsches Dessert im Gläschen!



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Red Velvet Cake

mit Cream Cheese Frosting


Zitronen-Zauberkuchen

Den Kuchen am besten schon am Vortag zubereiten und über Nacht im Kühlschrank komplett auskühlen lassen.


Gefüllte Schokoladekrapferln

Kochen & Küche Februar 2003


Biskuitschnecken

Aus hellem und dunklem Biskuit geformte Schnecken.


Kardinalschnitten

Kochen & Küche Februar 2012


Walnuss-Ecken

Kochen & Küche Oktober 2003


Brokkoli-Vollwertkuchen

Gesund und lecker ist der vegetarische Brokkoli-Vollwertkuchen mit Mandeln.