Medaillons mit Erdäpfelhäubchen

Medaillons mit Erdäpfelhäubchen

Zutaten:

70dag Schweinslungenbraten
Salz
Pfeffer
3dag Butter
1 EL Öl
16 dünne Scheiben Hamburger Speck

Erdäpfelhäubchen:
1dag getrocknete Steinpilze
5dag Butter
2 El Petersilie
1/8l Schlagobers
30dag mehlige Erdpfel
1 Dotter
Salz
Pfeffer
Prise Muskat

Sauce:
1/8l Baillon
1/8l Schlagobers
Salz
Pfeffer


Zubereitung

Steinpilze fein hacken(halbe Menge für die Sauce beiseite stellen).
Butter zerlassen, Pilze und Petersilie kurz dain rösten, mit Obers aufgießen, einmal aufkochen lassen und von der Hitze nehmen.
Erdäpfel kochen, schälen und noch heiß durch die Erdäpfelpresse drücken. Pilz-Obers nochmals kurz erhitzen und zusammen mit dem Dotter rasch unter die Erdäpfelmasse rühren. Mit Salz, Pfeffer und Musket pikant abschmecken.
Den Schweinslungenbraten in etwa 4 cm dicke Stücke schneiden. Medaillons mit den Handflächen etwas flachdrücken. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle kräftig würzen. Öl und Butter erhitzen, die Schweinsmedaillons auf beiden Seiten rasch abbraten.
Medaillons mit jeweils 2 Speckscheiben umwickeln und in eine befettete, hitzebeständige Form setzen.
Erdäpfelmasse in einen Spritzsack geben und auf die Medaillons dressieren.
Im vorgeheizten Rohr auf oberster Schiene bei etwa 230°C ca 8-10 min überbacken.
In der Zwischenzeit restliche, gehackte Pilze im Bratenrückstand anrösten und mit Bouillon sowie Obers aufgießen. Sauce etwa 8 min bei geringer Hitze trocknen lassen, mit dem Pürierstab pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Schweinsmedaillons mit der Pilzsauce anrichten. Dazu passend: in Butter geschwenkte Kohlsprossen.



Noch keine Bewertungen vorhanden