Mexikanische Salsa

Würzige Sauce aus Tomaten, Chilis, Zwiebel und Knoblauch. Passt sehr gut zu Grillgerichten, vor allem zu Lamm.

Zutaten:

für 500 ml:

2 große Paradeiser

1 Zwiebel, fein geschnitten

1/2 TL Braunzucker

2 grüne Chilischoten, geputzt und fein geschnitten

2 EL Olivenöl

1 Knoblauchzehe, fein geschnitten

Salz und Pfeffer

1 EL Korianderblätter, fein geschnitten


Zubereitung

Die Paradeiser einritzen, mit heißem Wasser überbrühen, schälen, entkernen und kleinwürfelig schneiden. Das Olivenöl in einer geeigneten Kasserolle erhitzen und darin die Zwiebel und den Knoblauch anschwitzen. Alle anderen Zutaten bis auf die Korianderblätter hineingeben und bei geringer Hitze 15 Minuten dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Schließlich die Korianderblätter unterziehen und die Salsa noch 1 - 2 Minuten weitergaren. Diese Salsa kann entweder heiß oder kalt serviert werden.

 

Tipp: Passt sehr gut zu Lammgerichten. Kann kalt oder warm serviert werden.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Quinoa-Bulgur-Pastinaken-Laibchen mit Schnittlauch-Dip

Vegetarische Vollwertlaibchen für weniger als 2€ pro Portion. Der Dip ist schnell gemacht und verleiht dem Gericht den gewissen Pfiff.


Duett vom Spargel mit Rhabarber und roter Zwiebel

Vegetarisches Gericht, ideal für den Frühling!


Schweinsschulter im Semmelbrotmantel mit Karotten-Couscous

Eine deftige Schweinsschulter als herzhafter Festtagsbraten. Der Karotten-Couscous als Beilage gibt dem Gericht Leichtigkeit.


Speckweckerln

Kleine runde Weckerl mit einer würzigen Speck- und Rosmarin-Note.


Esterházy-Rindsschnitzel mit Gemüsepüree

Rindsschnitzel nach Esterházyart mit Gemüsepüree.


Milchsaures Karotten-Sellerie-Gemüse

Unbedingt ausprobieren!


Bratl in der Rein

Ein typischer Schweinsbraten mit Kartoffeln und deftigem Krautsalat.