Mit Gemüse gefülltes Saiblingsfilet im eigenen Saft gegart

Rezept: Emanuela Fischer, Kochen & Küche Juli 2012

Zutaten:

für 4 Portionen 4 Filets vom Saibling (ca. 300 g; wahlweise kann man auch ein anderes Fischfilet verwenden, wie z. B. Wildlachs oder Forelle) 125 ml Obers frischer Dill Steinsalz 150 g Karotten 150 g Sellerie 100 g Brokkoli 100 g Fenchel (oder anderes Gemüse nach persönlichem Geschmack, z. B. Spargel, Zucchini, Erbsenschoten …)


Weitere Infos:

 Dampfgarer Rezepte

Zubereitung

(45 Min., Garzeit 15 Min.) Die 4 Saiblingsfilets halbieren, 4 von den halbierten Filets in eine Folie geben und leicht mit einem Plattiereisen flach klopfen (vorsichtig, das Fischfleisch darf nicht zerreißen!). Die restlichen Saiblingsfilets klein schneiden und in eine Moulinette (Cutter) geben, das flüssige Obers und den fein geschnittenen Dill dazugeben, mit Steinsalz würzen und das Ganze zu einer feinen Farce (Püree) zerkleinern. Einen mittelgroßen Schöpfer mit einem Stück Klarsichtfolie auslegen (die Folie muss so groß sein, dass sie rundum ca. 3 cm über den Schöpferrand hängt). Auf die Folie ein plattiertes Saiblingsfilet legen, so dass es an den Rändern über den Schöpfer hängt, ein Viertel der Fischfarce einfüllen (mit einem Spritzsack oder Löffel), dann das überhängende Filet über die Fischfarce klappen und mit der Klarsichtfolie zu einer halbrunden Form zusammendrehen, die übrigen 3 Saiblingsfilets ebenfalls wie oben beschrieben füllen. In einem flachen Topf wenig Wasser erhitzen und darin die gefüllten Filets 15 Minuten pochieren – das Wasser darf nicht sprudeln, der Fisch darf nur ziehen (man kann die gefüllten Filets auch im Dampfgarer garen). Das Gemüse sauber waschen und putzen, die Hälfte von den Karotten und vom Sellerie sowie den Brokkoli und den Fenchel klein schneiden. Die restlichen Karotten und den Sellerie zu Saft pressen, diesen in einem kleineren Topf aufkochen lassen und das geschnittene Gemüse im eigenen Saft dünsten, so dass es noch knackig ist, danach mit Steinsalz abschmecken. Das Gemüse mit ein wenig vom eigenem Saft in tiefen Suppentellern anrichten und die gefüllten Saiblingsfilets daraufsetzen, mit frischem Dill garnieren. Nährwert je Portion Energie: 201 kcal Eiweiß: 17,6 g Kohlenhydrate: 4,4 g Fett: 12,6 g Broteinheiten: 0 BE Vitamin C: 36,5 mg Eisen: 2,7 mg Ballaststoffe: 4,9 g Cholesterin: 78,8 mg für Diabetiker geeignet energiearm (kalorienarm) glutenfrei ballaststoffreich cholesterinarm reich an Vitamin C reich an Eisen



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Spargel in Karotten-Safran-Sauce

Dieses Gericht aus der TCM-Küche befeuchtet bei Trockenheit, wirkt erfrischend, stärkt Magen, Darm und Lunge, entwässert, entgiftet und bringt Stagnationen in Bewegung.


Germknödel mit Garnelen-Sprossen-Fülle

und Limetten-Paradeiser-Dressing


Zanderterrine mit Lachskern

Kochen & Küche Juni 2006


Kirschdampflinge mit Vanillesauce

Im Schnellkochtopf zubereitet!


Mit Gemüse gefülltes Saiblingsfilet im eigenen Saft gegart

Rezept: Emanuela Fischer, Kochen & Küche Juli 2012


Gedämpfte Forellenröllchen

Gedämpfte Forellenröllchen auf Fenchelgemüse mit Oliven.