Mohnguglhupf

Kochen & Küche Oktober 1997

Zutaten:

(für 10-12 Portionen)
500 g glattes Mehl
100 g Butter (erwärmt)
100 g Feinkristallzucker
40 g Germ
1/8 l Milch (lauwarm)
2 Dotter
geriebene Schale von 1/2 Zitrone
eine Prise Salz

Fülle:
150 g geriebener Mohn
3 EL Honig
1 EL gesiebter Staubzucker
eine Prise Neugewürz
geriebene Schale von 1/2 Zitrone
ein kleines Stamperl Rum
eine Prise Zimt
1 Pck. Vanillezucker
70 g Rosinen
heiße Milch nach Bedarf
Fett und Mehl für die Form

Glasur:
Saft einer Zitrone
Staubzucker


Zubereitung

In 1/16 l lauwarmer Milch die Germ auflösen und mit etwas Mehl zu einem weichen Vorteig verrühren; die Oberfläche mit etwas Mehl bestauben und an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen bis der Teig grobe Risse zeigt. Mohn, Honig, Staubzucker, Rum und Gewürze mit soviel heißer Milch verrühren, daß eine streichfähige Masse entsteht; zuletzt die Rosinen einarbeiten. Das restliche Mehl in einen Weitling sieben und mit erwärmter Butter, der restlichen lauwarmen Milch, dem Vorteig (Dampfl) und den restlichen Teigzutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten; den Teig solange schlagen bis er Blasen wirft; danach den Teig 1/2 Stunde an einem warmen Ort rasten lassen.
Das Backrohr auf 170 Grad vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 mm dünn ausrollen und mit der Mohnfülle bestreichen; danach den Teig einrollen und diese Rolle halbieren; eine Hälfte in die befettete und bemehlte Guglhupfform legen und mit Wasser bestreichen; danach die zweite Hälfte darauflegen und die Teigenden gut zusammendrücken; zugedeckt noch etwas gehen lassen; es soll noch ein ca. 3 cm breiter Rand von der Guglhupfform frei bleiben. Den Guglhupf im Rohr etwa eine Stunde lang backen; danach überkühlen lassen; aus der Form stürzen und vollständig erkalten lassen. Zitronensaft und Staubzucker zu einer Glasur verrühren und den Guglhupf damit überziehen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Rhabarberkuchen

Kochen & Küche April 2007


Dinkelkuchen mit Roter Grütze und Zitronen-Buttermilch-Guss

Rote Grütze mit Buttermilch und Sauerrahm als Topping auf einem Kuchen.


Nuss-Schnecken

Kochen & Küche Oktober 2004


Mohnkranz aus Plunderteig

Kochen & Küche März 2004


Mohn-Eierlikör-Kuchen

Kochen & Küche März 2013


Erdbeerschmetterling

Perfekt für den Muttertag. Gelingt auch Papa und den Kindern. Danke Max!