Mohnknödel aus Erdäpfelteig mit Birnenfülle

mit Birnenschnaps!

Zutaten:

für 16 Knödel
500 g mehlige Erdäpfel 
Salz
100–150 g Mohn, gemahlen
3–4 EL Maizena
70 g Butter, flüssig
1 Ei
1 EL Honig
½ TL Zimtpulver
Kristallzucker zum Kochen
Butter zum Schwenken
Streuzucker zum Bestreuen
Fülle
2 reife, aber nicht zu weiche Birnen
100 ml Weißwein
30 g Rohrzucker
½ Zimtstange
4 Gewürznelken
1 TL Birnenschnaps

Zubereitung

(50 Min. ohne Kochzeit) 

Für die Mohnknödel aus Erdäpfelteig mit Birnenfülle die Erdäpfel waschen und im Salzwasser weich kochen, abseihen und kurz ausdampfen lassen, danach schälen und in eine geeignete Schüssel pressen, die restlichen Zutaten dazugeben und am besten mit der Hand durchmischen (wenn der Teig zu fest ist, etwas lauwarme Milch dazugeben), den Teig in 16 Stücke teilen und kalt stellen.  

Für die Fülle Birnen schälen, Stiel und Kerngehäuse entfernen, Fruchtfleisch in ½ cm große Stücke schneiden, Weißwein mit den restlichen Zutaten in einer Kasserolle einmal aufkochen, Birnen dazugeben und zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen, anschließend im kalten Wasserbad abkühlen.  

Die Birnen abseihen (Sirup auffangen und anderweitig verwenden) und die Gewürze entfernen, die Teigstücke in der Hand etwas flach drücken, jeweils einen Esslöffel von den gut abgetropften Birnen in die Mitte geben, verschließen und zu Knödeln formen.  

In einem geeigneten Topf das leicht gezuckerte Wasser zum Kochen bringen, die Knödel einlegen,  sobald sie an der Wasseroberfläche schwimmen, die Hitze zurückschalten und die Knödel zugedeckt  ca. 20 Minuten ziehen lassen.  

Die Butter in einer passenden Pfanne schmelzen, die Knödel mit einem Lochschöpfer aus dem Kochwasser heben, abtropfen lassen und in der Butter schwenken. 

Auf Tellern anrichten, nach Belieben anzuckern oder mit Mohn bestreut heiß servieren.

Die Mohnknödel aus Erdäpfelteig mit Birnenfülle schmecken sehr intensiv nach Mohn, daher den Mohn beim ersten Versuch eher vorsichtig dosieren!

 

Nährwert pro Stück
Energie: 170 kcal
Eiweiß: 3,7 g
Kohlenhydrate: 13,3 g
Fett: 11,0 g
Broteinheiten: 1,0 BE
Kalzium: 196 mg
Eisen: 1,6 mg
Zink: 1,5 mg
Ballaststoffe: 3,7 g
Cholesterin: 28,2 mg
Glutenfrei, ballaststoffreich, cholesterinarm, reich an Eisen, reich an Zink, reich an Kalzium

 

Kochen & Küche November 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Freiseders Bauernkrapfen

Bauernkrapfen mit Marillenmarmelade


Süße Knödel mit Erdbeer-Mango-Fülle

Fruchtknödel mit Erdäpfelteig


Kürbiskern-Ecken

Kochen & Küche November 1997


Kokosschmarren

Als Süße Hauptspeise oder Nachspeise zu genießen, dazu passt Zwetschken- oder Pfirsichkompott.


Milirahmstrudel

Strudel mit Milch


Kokostiramisu mit Papaya und Bananen

Fruchtiges Tiramisu als tolle Alternative zur klassischen Variante.


Weiße Erdbeermousse auf Melissen-Minze-Gelee

Kräuter-Gelee mit Mousse und Erdbeeren.


Honigreingerln

Germgebäck mit Honig fürs Sonntagsfrühstück