Mohnkuchen mit feiner Nusscreme

Kochen & Küche Oktober 2002

Zutaten:

für 18 Stück
150 g Butter
150 g Staubzucker
etwas Salz
etwas geriebene Zitronenschale
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
110 g glattes Mehl
170 g gemahlener Mohn
5 EL Milch
Backpapier für das Backblech

Creme
250 g QimiQ, 5 EL Milch
100 g Kristallzucker
150 g geriebene Walnüsse
70 g Biskuitbrösel
1 großes Stamperl Rum
1/2 Pck. Vanillezucker

100 g Marillenmarmelade
Mohn zum Bestreuen


Zubereitung

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; die Eier trennen; die Butter auf Handwärme bringen und mit der halben Menge des gesiebten Staubzuckers, dem Salz und dem Vanillezucker sehr schaumig rühren; nach und nach die Dotter beifügen und wieder schaumig schlagen.

Die Eiklar mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen; den Dotterabtrieb mit dem Schnee vermengen; danach abwechselnd das gesiebte Mehl, den Mohn sowie Milch und Zitronenschale einrühren; die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes, kleines Backblech streichen; die Oberfläche glatt streichen; im vorgeheizten Backrohr etwa 40 Minuten lang backen; danach erkalten lassen; vom Papier lösen, in zwei Böden schneiden und die Ränder gleichschneiden.

QimiQ glatt rühren; Milch, Zucker, Nüsse, Biskuitbrösel, Rum und Vanillezucker einrühren; die Creme soll eine puddingartige, cremige Konsistenz aufweisen; falls erforderlich noch Milch beifügen; die Kuchenböden mit erhitzter Marmelade überziehen und den unteren Boden mit zwei Drittel der Creme bestreichen; den zweiten Boden darauf setzen und die restliche Creme auf der Oberfläche verteilen; die Creme glatt streichen und zuletzt mit Mohn bestreuen; den Kuchen für 4 - 5 Stunden in den Kühlschrank stellen; danach in beliebige Portionen teilen.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 3.8 (4 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Germkuchen

Ein günstiger und genussvoller Kuchen: Germkuchen mit Apfel-Topfen-Fülle.


Rotwein-Hirse-Torte

Laktosearme Süßspeise mit Alkohol


"Coole" Wintertorte

Mit etwas Zeit und Geschick können aus Torten wahre Wunderwerke entstehen!


Schwarzwälder-Kirsch-Roulade

Die klassische Schwarzwälderkirsch-Mehlspeise in Rouladenform


Brombeerkuchen mit Topfen

Kochen & Küche August 2001