Mürbteiggebäck mit Parmesan

Kochen & Küche Februar 2000

Zutaten:

(für ca. 25 Stück)
100 g Butter
etwas Salz
1 Dotter
100 g geriebener Parmesan
130 g glattes Mehl
1 MS Backpulver

Ei zum Bestreichen
geriebener Käse zum Bestreuen

Backpapier für das Blech


Zubereitung

Butter mit Dotter und Salz sehr schaumig rühren; nach und nach Parmesan einmengen; diese Masse auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben; Mehl und Backpulver darüber sieben und alles zu einem glatten Teig verkneten; den Teig zugedeckt 20 Minuten rasten lassen.
Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.
Teig zu einer Rolle formen und diese in ca. nussgroße Stücke teilen; aus den Teigstücken beliebige Formen machen; Gebäck mit versprudeltem Ei bestreichen und mit geriebenem Käse bestreuen; sodann auf ein mit Papier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Rohr etwa 15 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist und das Gebäck eine schöne Farbe aufweist.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Dinkelweißbrot mit Kürbiskernen

Dieses Brot schmeckt zum Frühstück ebenso wie zu einer Jause oder einem Glas Sturm!


Bio-Walnussbrot

Roggenmehl mit Walnüssen


Weihnachtsstollen

Für viele ist der traditionelle Weihnachtsstollen zu den Feiertagen nicht mehr wegzudenken. Dieser hier schmeckt besonders gut, wenn er ca. 14 Tage vor dem Verzehr zubereitet wird. Dann kann er schön durchziehen!


Karotten-Champignon-Strudel

Veganer Karotten-Champignon-Strudel - eine seltene Spezialität.


Getreideaufstrich mit Gurke

Rezept und Foto aus dem Buch: "Coole Rezepte für Zwischendurch" von Mag. Ingeborg Hanreich und Britta Macho