Mungobohnen-Rotkraut-Birnen-Salat

Hülsenfrüchte Salat mit Käse

Zutaten:

für 4 Portionen
500 g (ungeschälte) Mungobohnen*
300 g Rotkraut
2 Birnen
50 g Walnusskerne
100 g Roquefort
2 EL Apfelessig
4 EL Olivenöl
1 EL Honig
Salz und Pfeffer

Zubereitung

(30 Min. ohne Warte- und Kochzeit) 

Für den Mungobohnen-Rotkraut-Birnen-Salat die Mungobohnen 4 Stunden in lauwarmem Wasser einweichen, dann abseihen und in frischem Wasser 30 Minuten weich kochen.

Das Rotkraut putzen, waschen und die Blätter in dünne Streifen schneiden, die Birnen waschen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen, danach die Birnenhälften in dünne Spalten schneiden, Walnüsse grob hacken. 

Die gekochten Bohnen in ein Sieb schütten, mit kaltem Wasser abbrausen und abtropfen lassen, den Roquefort in einer Schüssel mit der Gabel zerdrücken, Apfelessig, Olivenöl und Honig dazugeben, mit einem Schneebesen gut verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Mungobohnen, Rotkraut und Walnüsse dazugeben, vermischen und abschmecken. Den Salat auf Tellern anrichten und mit den Birnenspalten garnieren. Den Mungobohnen-Rotkraut-Birnen-Salat servieren.

* Mungobohnen sind getrocknet entweder im Ganzen oder geschält und halbiert erhältlich. Ungeschälte Mungobohnen 4 Stunden in lauwarmem Wasser einweichen, danach abseihen und in frischem Wasser 30 Minuten kochen. Geschälte, halbierte Mungobohnen müssen nicht eingeweicht werden und sind nach 30 Minuten Kochzeit gar.

 

Nährwert je Portion
Energie: 682 kcal
Eiweiß: 37,3 g
Kohlenhydrate: 68,1 g
Fett: 28,7 g
Broteinheiten: 5,3 BE
Vitamin C: 45,2 mg
Kalzium: 364 mg
Eisen: 13,4 mg
Zink: 4,4 mg
Ballaststoffe: 23,3 g
Cholesterin: 18,1 mg
n-3-Fettsäuren: 1,7 g

für Diabetiker geeignet, ballaststoffreich, reich an Vitamin C, reich an Kalzium, reich an Eisen und Zink, reich an Omega-3-Fettsäuren, glutenfrei, vegetarisch

 

 

Kochen und Küche November 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Zweifärbige Wurzelgemüsecremesuppe

mit Gemüsechips und Croûtons


Handgeschabte Schafkäsenockerln

Handgeschabte, flaumige Nockerl mit cremigem Schafkäse. Ein köstlicher Klassiker aus der Hausmannskost.


Böhmische Rahmdalken

Eine flaumige Köstlichkeit mit karamellisierten Bananen.


Krautpastete mit hart gekochten Eiern

Vegetarische Pastete ideal zur Resteverwertung nach Ostern.


Energietrunk

Ein fruchtiger Fasten-Smoothie.


Gebratener Tofu mit Kräuterseitlingen, Gemüse und Pfirsichsalsa

Vegetarisches, erfrischendes und abwechslungsreiches Sommergericht.


Gebackene Polentaknödel

Polentaknödel mit Kürbiskernöl und Speck.


Käferbohnen-Kürbisgulasch

Vegetarisches Gulasch mit steirischen Käferbohnen.