Nougatgugelhupf

Kochen & Küche Mai 2005

Zutaten:

für 1 Gugelhupf

3 Eier
1/4 l Obers
250 g Kristallzucker
1 Pck. Vanillezucker
250 g Mehl,
Weizenperle, Type 480/universal
Rösselmühle
1/2 Pck. Backpulver
150 g Nougat

Butter und Mehl für die Form
Staubzucker zum Bestreuen


Zubereitung

Die Gugelhupfform mit Butter ausstreichen, mit Mehl ausstauben und kalt stellen; das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.
Das Mehl mit dem Backpulver und dem Vanillezucker vermischen; das Nougat in kleine Würfel schneiden; die Eier mit dem Kristallzucker schaumig schlagen; das Obers steif schlagen und unter die Eier-Zuckermasse heben.

Danach die Mehlmischung vorsichtig unterheben; zuletzt die Nougatwürfel zugeben; die Masse in die vorbereitete Gugelhupfform füllen; anschließend den Gugelhupf im vorgeheizten Backrohr 60 Minuten backen; danach auskühlen lassen; vor dem Servieren den Gugelhupf mit Staubzucker bestreuen und in Portionen teilen.

Zubereitungszeit 1 1/2 Stunden



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 1 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Wespennester

Eine leckere alpenländische Germspeise!


Topfenkuchen – mürb und saftig

Kochen & Küche, März 1994


Kirschenkuchen mit Pistazien

Kochen & Küche Juli 1999


Anisbrot

ein aromatischer Teekuchen<br>Kochen & Küche Jänner 1998


Zwiebacktorte mit Apfelmusfülle

gesüßt mit Stevia


Schokolade-Haselnuss-Tarte

Rezept und Foto: Tante Fanny


Torte ohne Backen mit weißer Schokolade, Früchten und Pfefferminze

Die Torte ohne Backen ist sowohl Augen- als auch Gaumenschmaus.


Zwetschkenkuchen mit Haselnussfülle

Kochen & Küche September 1999