Nuss-Cracker

Gesunde Fette bilden eine wertvolle Grundlage der GAPS-Diät. Durch das Einweichen der Nüsse werden diese leichter verdaulich. Es wird eine optimale feuchte Umgebung geschaffen, die das Auskeimen der Nüsse ermöglicht. Dadurch verlieren Enzymhemmer und Phytinsäure ihre Wirkung und wir können die Nüsse und Körner besser verdauen und ihre Nährstoffe besser aufnehmen.

Zutaten:

300 g gequollene,
fein gemahlene Nüsse
½ TL Salz
¼ TL Knoblauchpulver
2 EL frische Kräuter
(oder 1 EL getrocknete)
50 g roher Parmesankäse
(nach Belieben,
in der GAPS-Vollwertdiät)
1–2 EL Kokosfett
1 Ei (oder Ei-Ersatz*)


Zubereitung

(ca. 45 Min. ohne Warte- und Backzeit)
„„Die Nüsse in eine Küchenmaschine füllen und mit den anderen trockenen Zutaten mixen, dann die flüssigen Zutaten hinzufügen und erneut mixen.
„„Den Teig zu einer Kugel formen und diese für 20 Minuten in den Kühlschrank legen.
„„Teig auf einem Schneidebrett oder zwischen zwei Backpapierbögen 3 mm dick ausrollen, mit einem Messer in die gewünschte Größe schneiden und die Teigstücke auf einer nicht haftenden Folie im Dörrautomaten bei 60 °C für ca. 12 Stunden trocknen, dann wenden und weitere 12 Stunden austrocknen lassen.
„„Haben Sie keinen Dörrautomaten, legen Sie die Teigstücke bei niedrigster Temperaturstufe für etwa 1 Stunde ins Backrohr, bis sie knusprig sind. Zur Halbzeit wenden. Die Nuss-Cracker in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

* Als Ei-Ersatz pro Ei z. B. 1 EL gemahlene Chía oder Leinsamen in 3 EL Wasser für fünf Minuten quellen lassen.

Nährwert je 100 g
Energie: 548 kcal
Eiweiß: 15,9 g
Kohlenhydrate: 7,8 g
Fett: 51,0 g
Broteinheiten: 0 BE
Kalzium: 232 mg
Eisen: 2,1 mg
Zink: 2,4 mg
Ballaststoffe: 4,3 g
Cholesterin: 53,8 mg

„„vegetarisch, „„für Diabetiker geeignet, laktosearm, glutenfrei, ballaststoffreich, „cholesterinarm, reich an Kalzium, Eisen und Zink

Kochen & Küche Juli 2015



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gerstleintopf mit Rübengemüse

Anstelle von Rotkraut kann man auch Rote Rüben verwenden.


Tortellini mit Spinatfülle und Knoblauch-Sauce

Mit selbst gemachten Nudeln können Sie Freunde und Familie immer beeindrucken! Hier der Klassiker mit herzhafter Spinatfülle! Und als Draufgabe gibt es noch eine Knoblauchsauce dazu!


Roter Zwiebel-Blechkuchen

Sollte etwas übrig bleiben: Dieser pikante Kuchen schmeckt auch am nächsten Tag noch gut.


Fruchtriegel mit Leinsamen

Rezept & Foto: Linda Louis, Kochen & Küche September 2013


Bärlauchrolle mit Blattsalaten

Kochen & Küche März 2001


Buttermilch- Vollkornweckerln

ballaststoffreich, für Diabetiker geeignet, cholesterinarm, purinarm, vegetarisch


Gebackener Emmentaler

Kochen und Küche Oktober 2013