Nußsterne aus Frankreich

Kochen & Küche Dezember 1998

Zutaten:

(für ca. 70 Stück)
200 g Butter
200 g Staubzucker
200 g Haselnüsse, gerieben
1 TL Zimt
2 Dotter
350 g Weizenmehl, glatt
1 Ei zum Bestreichen
100 g Staubzucker und
Saft von 1 Zitrone für die Glasur
Haselnüsse zum Verzieren

Papier für das Blech


Zubereitung

Butter und gesiebten Zucker schaumig rühren; nach und nach die Dotter einrühren; geriebene Haselnüsse und Zimt beifügen und zuletzt das Mehl darunterkneten; Teig in eine Klarsichtfolie wickeln und ca. 1 Stunde kühl stellen; Haselnüsse zum Garnieren grob hacken.
Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen; mit zwei verschiedenen Größen von Stern-Ausstechern gleich viele Sterne ausstechen; kleine Sterne mit verquirltem Ei bestreichen und mit Hasenußstücken belegen; alle ausgestochenen Sterne auf ein mit Papier ausgelegtes Backblech setzen um im Rohr ca. 10 Minuten backen.
Aus Zucker und Zitronensaft eine Glasur bereiten und die großen Sterne damit bestreichen; sodann die kleinen Sterne daraufsetzen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gmundner Gugelhupf

Kochen & Küche Februar 2003


Ananas-Trifle

mit Kardamom und Zimt


Schokoladekekse – eine zarte Bäckerei

Kochen & Küche Ausgabe 20, 1980


Schlosstorte

süß & kreativ


Kalte Melonensuppe mit Ingwer

Kochen & Küche Juli 2004


Stubaier Bauernkrapfen

auch mit Nuß- oder Zwetschkenfülle möglich


Öderner Apfelradln

Traditionelles Apfelgebäck von der Ödernalm.


Schokolade aus rohen Kakaobohnen

Selbst gemachte rohe Schokolade.