Oaweible

Rezeptklassiker aus Omas Küche.

Zutaten:

für 3–4 Portionen 
1 Ei 
2 EL glattes Mehl
Rum 
½ l Milch 
2 EL Zucker
Rosinen 
Zimt


Zubereitung

(ca. 25 Min. ohne Wartezeit)

Für Oaweible Ei, Mehl und einen Schuss Rum mit etwas Milch versprudeln. Die restliche Milch mit dem

Zucker zum Kochen bringen. Die Mehlmasse in die heiße Milch einrühren und gut versprudeln, nach zweimaligem Aufkochen in eine große Schüssel umleeren. Nach dem Erkalten das „Oaweible“ mit Rosinen und Zimt verfeinern.

Rezept von Annemarie Stauber (Stiftshütte Koralm)

 

Nährwert je Portion

Energie: 192 kcal

Eiweiß: 6,9 g

Kohlenhydrate: 23,9 g

Fett: 6,1 g

Broteinheiten: 2,0 BE

Ballaststoffe: 856 mg

Cholesterin: 68,8 mg



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Brombeer-Schnitte mit Haselnüssen

Kochen & Küche September 2001


Punschkuppel

Punschkuchen mit Preiselbeeren


Erdbeere trifft Frühling

Das Dessert im Glas Erdbeere trifft Frühling, mit leichtem Kuchenboden mit Spinat und cremig-süßer Mascarpone-Creme.


Topfenauflauf

Der glutenfreie Topfenauflauf mit marinierten Mangostückchen ist ein günstiges und leckeres Frühlingsgericht.


Katzenzungen

Kochen & Küche Dezember 1997


Klassische Biskuitroulade mit Marillenmarmelade

Flaumige Biskuitroulade mit Marillenmarmeladen-Füllung


Pflaumenschnitte mit Marzipan

Kochen & Küche Juli 2002