Öderner Apfelradln

Traditionelles Apfelgebäck von der Ödernalm.

Zutaten:

für ca. 6 Portionen
4–6 Äpfel
Backteig
4 Eier
250 ml Milch
200 g Mehl
1 Prise Salz
1 Schuss Weißwein
1 Schuss Rum
reichlich Öl zum Ausbacken
Zucker und Zimt zum Bestreuen

Zubereitung

(ca. 45 Min. ohne Warte- und Garzeit)
„Für den Backteig alle Zutaten gut verquirlen, den Teig kurz ziehen lassen, während man die Äpfel vorbereitet.
„Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse ausstechen und die Äpfel in ca. 1 cm dicke Ringe schneiden.
„Öl in einem ausreichend großen Topf erhitzen, die Apfelscheiben durch den Teig ziehen und im heißen Öl schwimmend goldgelb ausbacken.
„Die gebackenen Apfelradln auf Küchenpapier abtropfen lassen und in Zimtzucker wälzen (oder damit bestreuen).

 

Kochen & Küche August 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (4 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Süße Blüten aus Filoteig

Kleine Topfen-Kuchen mit Früchten und Schokolade.


Mohnstrudel mit Äpfeln

Kochen & Küche Oktober 2001


Biskuit-Blümchen am Stiel

Kleine Küchlein am Stiel


Kokosnuss-Pudding

Der glutenfreie Kokosnuss-Pudding wird durch den Geschmack von Physalis abgerundet.


Marillen-Rahmkuchen

Ein knuspriger Boden aus Mürbteig mit einem cremigen Rahm-Guss und fruchtigen Marillen.


Kriecherl-Pflaumen-Strudel aus Topfenblätterteig

Kochen & Küche September 2013


Süße Knödel mit Erdbeer-Mango-Fülle

Fruchtknödel mit Erdäpfelteig