Orangen-Oberstorte

Orangen-Oberstorte

Zutaten:

Torte:4 Eier, 110 g Feinkristallzucker
1/2 Pkg.Vanillezucker, eine Prise Salz
geriebene Schale einer halben Orange
Saft einer halben Zitrone
100 g glattes Mehl
Biskuit:2 Eier, 60 g Kristallzucker
50 g glattes Mehl, etwas Vanillezucker u.geriebene Zitronenschale
100 g Orangenmarmelade
1 kleines Stamperl Cointreau
Creme:1/2 l Schlagobers
4 EL Vanillepudding
1 großes Stamperl Cointreau
Schale einer halben Orange
90 g Staubzucker, 6 Blatt Gelatine
Dekor: geschlagenes Obers, Orangen-
scheiben u.Schokoladespäne


Zubereitung

Für den Tortenboden Dotter mit einem
Drittel des Zuckers, Vanillezucker, Salz
sowie dem Zitronensaft und der Orangen-
schale sehr schaumig rühren. Die Eiklar
mit dem restl.Zucker zu steifem Schnee
schlagen und unter den Dotterabtrieb
ziehen; zuletzt das gesiebte Mehl ein-
rühren und die Masse in einer gebutterten u.bemehlten Tortenform
lüllen. Bei 190 Grad etwa 30 Minuten
backen, in der Form erkalten lassen und
nach zwei Stunden Ruhezeit aus der Form
lösen und in zwei Böden schneiden.
Für das Biskuit Kristallzucker, Vanille-
zucker u.Zitronenschale über heißem
Wasserbad dickschaumig rühren, vom
Wasserbad nehmen und so lange weiter-
schlagen, bis die Masse erkaltet ist.
Sodann das gesiebte Mehl einrühren, auf
ein mit Backpapier ausgelegtes Blech
streichen und im vorgeh.Backrohr bei
210 Grad etwa 8 Minuten backen; auf ein
mit Mehl bestäubtes Backpapier stürzen
und das angebackene Papier behutsam
abziehen. Das Biskuit einrollen und
erkalten lassen. Inzwischen die Marmelade mit dem Cointreau aufkochen,
die Roulade ausrollen, mit der Marmelade
bestreichen, wieder zusammenrollen und
erkalten lassen.
Die Schale einer halben Orange hacken,
bis eine feine Paste entsteht, die man
mit Staubzucker, Pudding und dem
Cointreau glatt verrührt. Die Gelatine
in kaltem Wasser vorweichen, gut aus-
drücken und in wenig Wasser auflösen. Das Obers steif schlagen und zusammen
mit der Gelatine unter die Puddingmasse
ziehen. Die Roulade in vier gleich lange
Stücke schneiden, den unteren Teil des
Tortenbodens in die gereinigte Form
einlegen und die Rouladestücke (im
Quadrat)darauflegen. Die Creme einfüllen
und mit dem zweiten Tortenboden ab-
decken; die Torte für zwei Stunden in
das Tiefkühlfach und für weitere zwei
Stunden in den Kühlschrank stellen und
aus der Form lösen. Die Oberfläche und
den Rand mit geschlagenem Obers be-
streichen, mit einer glatten Tülle
portionsweise Rosetten aufdressieren und
mit Orangenscheiben belegen.
Abschließend mit Schokoladespänen be-
streuen und mit einem in heißem Wasser-
bad getauchten, abgetrockneten Messer
portionieren.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)