Osterhäschen aus Germteig

Die kleinen Häschen aus einfachem Germteig / Hefeteig sind der Hingucker am Ostertisch!

Zutaten:

für ca. 20 Stück
350 ml Milch
40 g frische Germ
80 g Zucker
1 P. Vanillezucker
10 g Salz
abgeriebene Schale von ½ Zitrone (unbehandelt)
3 Eier
80 g Butter
1 kg glattes Weizenmehl (Typ 480)
Roggenmehl (Typ 960) zum Bemehlen
halbierte Mandeln für die Augen
1 Ei zum Bestreichen
Zucker

Weitere Infos:

 Germteig Rezepte  Oster-Rezepte

Zubereitung

(45 Min. ohne Warte- und Backzeit)

Germteig

Etwa 200 ml Milch in eine Schüssel geben, die Germ darin auflösen, Zucker, Vanillezucker, Salz und Zitronenschale sowie die Eier hinzufügen und mit einem Schneebesen alles gut verrühren.

Die in Stücke geschnittene kalte Butter und das Mehl dazugeben und mit der Küchenmaschine max. 7 Minuten zu einem glatten Teig kneten, die restliche Milch nach Bedarf dazugeben. Teig zu einer Kugel formen, mit Klarsichtfolie abdecken und 10 Minuten gehen lassen.
 
Osterhäschen formen

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig in ca. 60 g schwere Stücke teilen, diese mit den Händen zu runden Kugeln schleifen, mit einem Nudelwalker ovale Teigfladen auswalken und kurz ruhen lassen.

Die Teigfladen der Länge nach einrollen.

Für den Kopf ein Drittel der Rollen halbieren und jeweils das dünne Ende dieser Hälften mit der Teigkarte einschneiden, die halbierten Enden etwas auseinanderziehen.

Die ganzen Rollen zu einem breiten Halbkreis biegen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und jeweils einen Kopf daraufsetzen, leicht mit Wasser besprühen und je eine Mandelhälfte mit der Schnittfläche nach oben als Augen in den Kopf drücken.

Die Teiglinge 10 Minuten gehen lassen, Ei mit einer Prise Zucker verquirlen, damit die Osterhäschen bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 190 °C ca. 15 Minuten backen.

Nährwert pro Stück
Energie: 256 kcal
Eiweiß: 7,5 g
Kohlenhydrate: 42,5 g
Fett: 6,0 g
Broteinheiten: 3,5 BE
Ballaststoffe: 2,4 g

Cholesterin: 53,9 mg

Rezept: Niederösterreichische Landes-Landwirtschaftskammer, Kochen & Küche April 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4.3 (3 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Eierauflauf mit Zwiebeln und Faschiertem

Überbackenes Faschiertes mit Zwiebeln und Ei.


Grüne Selleriesuppe mit violetten Erdäpfelchips

Vegetarische Vorspeise mit effektvoller Farbkombination.


Gebackene Vanillecreme mit Erdbeermark

Eine klassische Kombination neu interpretiert.


Lamm am Rosmarinspieß

mit Braterdäpfeln.


Karfreitags-Dinkelreis-Gemüse-Eintopf

Ein ausgiebiges Gericht für die Fastenzeit und das um weniger als 1€ pro Person.


Eierkren

Der Eierkren eignet sich hervorragend als Fülle für Schinkenröllchen oder als Aufstrich unter Räucherlachs.


Eingelegte Eier

Als abwechslungsreiche Jause oder als Alternative zu den hartgekochten Ostereiern.


Steirer-„Stew“ und Schnitzel vom Weizer Berglamm mit cremigem Paprikasterz

Eintopf von der Lammschulter und paniertes Lammschlögel vom Weizer Berglamm mit Polenta.


Videos zu diesem Rezept