Osterpinze mit Honig

Österreichs populärstes Ostergebäck

Zutaten:

Vorteig: 2-3 EL Honig 20 g Germ 2/8 l Milch 1 Dotter 150 g Weizenmehl 100 g Rosinen Hauptteig: 1/8 l Schlagobers 3 Dotter 1 Prise Salz 1 Vanilleschote 500 g Weizenmehl


Zubereitung

In der Teigschüssel Honig und Germ flüssig rühren - dazu Milch, 1 Dotter und 150 g Mehl einmischen und den Vorteig hoch aufgehen lassen. Danach das Schlagobers, 3 Dotter, Salz, das Innere der Vanilleschote und das restliche Mehl sowie die Rosinen (nach belieben) beifügen, den Teig glatt abkneten. Nach dem Rasten 2-3 Laibe formen, diese mit Dotter bestreichen, mit einem scharfen, geölten Messer in gleichmäßigen Abständen 3 tiefe Einschnitte bis zur Mitte machen, das Gebäck noch etwas aufgehen lassen und dann backen. Backzeit:20-30 Minuten Backtemperatur: 230 Grad



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Buchteln mit Sauerkraut

Kochen & Küche Jänner 2000


Osterhase aus Germteig

Kleines Gebildbrot in Form eines Häschens, auch als Präsent gut geeignet.


Wildkräutergebeiztes Lendbratl mit saurem Paprika

Siegerrezept in der Kategorie "Kreation fürs Jausenbrett"


Marinierte Saiblingsfilets mit Vollkornweckerln

Fisch ist ein guter Lieferant für Omega-3-Fettsäuren, die Herz, Kreislauf und Gefäße fit halten.


Teigfladen mit Raclettekäse

Kochen & Küche März 2003


Erdäpfel-Speckbuchteln

Die Erdäpfel-Speckbuchteln sind nicht nur ein sättigendes Gericht, sondern eignen sich auch zur Resteverwertung und das um weniger als 2 Euro pro Portion!