Ostfriesische Bohnensuppe

Ostfriesische Bohnensuppe

Zutaten:

Ostfriesische Bohnensuppe

Erstmal das einfache Rezept, wie ich es eigentlich immer habe.

Man nimmt ein Einmachglas (kann auch ein anderes sein, man muß es nur verschließen können) und füllt dieses so ca. 3/4-voll mit Sultaninen. Dann füllt man das ganz mit Rum auf. Ein, zwei Tage durchziehen lassen, und dann kann man es wunderbar zu Eis oder Pudding essen.

Wenn man es richtig macht, dann geht es wie folgt:

400 g Sultaninen
100 g Kandis braun oder hell
1 Liter Rum (man kann auch Ostfiesischen Brandwein beutzen, habe ich aber noch nie gesehen.)
500 ml Klarer Korn

Die Rosinen zusammen mit dem Kandis im Rum kurz aufkochen, und dann z.B. in einen Rumtopf geben. Den Rum dazu, und das ganze ziehen lassen. Möglichst lange, damit die Rosinen richtig durchziehen können.

Wer möchte kann auch den Korn weglassen, und den Kandis in etwas heißem Wassen auflösen.

Wenn's dann fertig ist, wird es getrunken!

Das ist übrigens ein traditionelles ostfriesisches "Gericht"!


Zubereitung

siehe oben - passte alles rein



Noch keine Bewertungen vorhanden